Polizeimeldungen Polizei Steinfurt

Kreis Steinfurt, Rheine, Falsche Polizisten betrügen 92-Jährige

Kreis Steinfurt (ots) - Auch wenn mittlerweile viele Menschen beim Anruf von falschen Polizisten schnell misstrauisch werden: Immer wieder kommt es vor, dass die Telefonbetrüger mit ihrer Masche durchkommen. So überzeugte ein Anrufer jetzt eine 92-Jährige aus Rheine von seinem "Anliegen". Die betagte Frau übergab an ihrer Haustür einen höheren vierstelligen Eurobetrag an einen Kurier. Die Story der Betrüger: Das Geld werde für die Kaution ihres Sohnes gebraucht. In einem weiteren Fall konnte der Sohn eines 85-Jährigen aus Altenberge die Übergabe einer fünfstelligen Geldsumme gerade noch verhindern. Die Geschichten der falschen Polizisten unterscheiden sich. Mal wird angeblich Geld benötigt, um die Haft eines nahen Verwandten zu verhindern oder um den Schaden eines Verkehrsunfalls zu begleichen, den angeblich der Sohn oder die Enkelin verursacht hat. Häufig behaupten die Betrüger auch, eine Einbrecherbande sei unterwegs. Daher müsse das Geld der Angerufenen durch die "Polizei" in Sicherheit gebracht werden. Die Masche ist immer dieselbe. Die meist älteren Opfer werden geschickt in ein Gespräch verwickelt. Oft folgen weitere Anrufe, um die vorgetäuschte Geschichte glaubwürdig zu machen. Am Ende folgt eine Geldforderung. In den vergangenen Tagen hat es zahlreiche weitere Versuche von Telefonbetrug durch falsche Beamte gegeben. Die Polizei appelliert: Beenden Sie solche Gespräche sofort und geben Sie niemals fremden Menschen Geld oder Wertgegenstände. Wenn Sie ältere Menschen in ihrem persönlichen Umfeld haben, warnen Sie diese vor dieser Masche der Telefonbetrüger.

Anonymous User

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite