1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Blaulicht
  6. >
  7. Rheine, Verkehrsdelikte

  8. >

Polizeimeldungen Polizei Steinfurt

Rheine, Verkehrsdelikte

Rheine (ots) - Am Donnerstagnachmittag (17.01.2019) sind im Stadtgebiet innerhalb kurzer Zeit zwei Autofahrer aufgefallen, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Um 14.50 Uhr ist auf dem Münsterdamm ein 32-jähriger Mann nach einem Handyverstoß angehalten worden. Bei der Überprüfung konnte er den Beamten lediglich die Kopie eines Führerscheines vorlegen. Im Weiteren stellte sich heraus, dass der auf der Kopie abgebildete Führerschein für ungültig erklärt worden war. Dem 32-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Da der Mann die Originalfahrerlaubnis im Auto mitführte, wurde diese sichergestellt. Eine Stunde später, um 15.50 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf der Breite Straße einen 28-jährigen Autofahrer. Wie sich herausstellte, war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Eine geringe Menge Rauschgift hatte er bei sich. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Auch für ihn war die Fahrt unmittelbar beendet. Gegen beide Autofahrer wurden Anzeigen erstattet.

Anonymous User

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE