1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Bundespolizei erwischt Diebesbande auf frischer Tat

  6. >

Im RE2 nach Düsseldorf

Bundespolizei erwischt Diebesbande auf frischer Tat 

Münster

In der Nacht auf Freitag (12.8.) nahm die Bundespolizei drei Taschendiebe im Regionalexpress 2 (RE2) fest. Die Beamten waren zuvor noch während der Fahrt des Zuges von Düsseldorf nach Münster über mehrere Diebstähle informiert worden.

Mehrere Opfer berichteten der Bundespolizei von Diebstählen. Foto: dpa-Zentralbild

Noch während der Fahrt des RE2 von Münster nach Düsseldorf wurden die Bundespolizisten von mehreren Reisenden auf Diebstähle aufmerksam gemacht. Ein Passant, dem sein Rucksack gestohlen wurde, während er geschlafen hatte, wendete sich an einem Haltepunkt an die Einsatzkräfte

Die Fahndung nach den Tätern endete kurze Zeit später in der Bahn selbst. Die Bundespolizei konnte drei polizeibekannte Männer festnehmen. Die Täter sind zwischen 19 und 22 Jahre alt und bereits wegen Taschendiebstahls vorbestraft.

Täter waren in Besitz des Diebesgutes

Unweit ihres Platzes entdecken die Beamten den als gestohlen gemeldeten Rucksack des Reisenden. Wertgegenstände und Dokumente wurden bei den Tätern sichergestellt. Im Müllbehälter wurde zudem ein gestohlenes Smartphone aufgefunden.

Durch parallel ausgewertete Videoaufnahmen der Überwachungskamera des Bahnsteiges konnte das Trio überführen werden. Die Täter wurden über Nacht in Gewahrsam gehalten. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls eröffnet. Zusätzlich läuft ein Antrag für Untersuchungshaft gegen den 22-Jährigen. Die beiden anderen Täter wurden am Freitagmorgen aus der Haft entlassen.

Startseite
ANZEIGE