1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Kreis Coesfeld startet "Impfchallenge"

  6. >

Wettstreit der Kommunen

Kreis Coesfeld startet "Impfchallenge"

Kreis Coesfeld

Um wieder mehr Schwung in die Corona-Impfungen zu bekommen, hat der Kreis Coesfeld eine Impfchallenge ausgerufen. Dabei treten die Kommunen des Kreises gegeneinander an, Impfwillige können zudem Preise gewinnen. Und so funktioniert's:

Von Lina Probst

Wer sich im Kreis Coesfeld impfen lässt, kann an einer Verlosung von Sachpreisen teilnehmen.   Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

Der Kreis Coesfeld hat eine Impfchallenge gestartet: Wer sich zwischen dem 26. August und 12. September impfen lässt, kann an einer Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es unter anderem Freikarten fürs Kino oder ein Sport-Event sowie einen Leihwagen für einen Monat.

Die Kampagne mit dem Titel "Jeder Piks zählt!" wird auch von Leichtathlet und Paralympics-Silbermedaillengewinner Mathias Mester unterstützt. 

Insgesamt elf Orte treten bei der Challenge im Kreis Coesfeld gegeneinander an. Jede Impfung geht auf das Impfkonto der Kommune, in der die geimpfte Person ihren ersten Wohnsitz hat. Dabei können sowohl die Kommunen als auch die Impfwilligen sich selbst belohnen.

Mit der Verlosung sollen mehr Bürgerinnen und Bürger motiviert werden, sich impfen zu lassen. Zur Teilnahme hat der Kreis Coesfeld auf seiner Website ein Online-Formular bereitgestellt.  

Teilnahmebedingungen

Wichtig ist, dass die Impfdosis zwischen dem 26. August und 12. September verabreicht wurde. Dabei zählen sowohl Impfungen, die im Impfzentrum, bei Hausärzten oder im Impfmobil vorgenommen wurden. Erstimpfungen zählen doppelt, Erstimpfungen von Menschen unter 25 Jahren zählen sogar dreifach.

Anhand einer prozentualen Impfquote im Verhältnis zur Einwohnerzahl wird schließlich der Gewinner ermittelt. Die drei Gewinnerkommunen erhalten als Belohnung verschiedene Preise.

Die Personen, die sich impfen lassen können zudem Sachpreise gewinnen. Die Teilnahme ist freiwillig und erfolgt digital über einen QR-Code. Der Rechtsweg wird ausgeschlossen.

Video in Kooperation mit dem WDR: 

Startseite