1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Bonekamp bietet Haus als Flüchtlingsunterkunft an - muss es aber abreißen

  8. >

250 Plätze für Flüchtlinge fehlen

Bonekamp bietet Haus als Flüchtlingsunterkunft an - muss es aber abreißen

Greven

Die Stadt hat ein Problem damit, genug Unterkünfte für Flüchtlinge zu bekommen.

Fred Bonekamp vor seinem grünen Haus. Für das Haus aus dem Jahr 1944 liegt keine Baugenehmigung vor, er soll es deshalb abreißen. Foto: Peter Beckmann

Fred Bonekamp hat in Hüttrup in der Nähe des Segelflughafens ein Haus gekauft und hat begonnen zu renovieren. Jetzt soll er es aber abreißen, da es im Bauregister der Stadt nicht existiert und keine Baugenehmigung vorliegt. Und auch eine Duldung komme nicht in Frage. Bonekamp wollte aber nicht aufgeben und bot der Stadt im Rahmen de Fragerechts der Einwohner an, das Haus fertigzustellen und es dann der Stadt als Flüchtlingsunterkunft anzubieten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE