1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. 60 000 Sträuße für die Liebe

  8. >

DHL bringt Blumengrüße zum Valentinstag auf den Weg

60 000 Sträuße für die Liebe

Reckenfeld/Hörstel

Wenn‘s heute Liebespost gibt, dann aus Reckenfeld. Die DHL verschickt ziemlich viele grüne Grüße zum Valentinstag.

Luca Pals

Ein eingespieltes Team (von links): Eckart Stender, (Vertriebsniederlassungsleiter), Ingo Kutsch (Niederlassungsleiter Deutsche Post), Michael Rotschen (Kaufmännischer Leiter der Firma Dominik aus Hörstel) und Daniel Taube (Abteilungsleiter DHL). Foto: Luca Pals

Ein Blick in den Kalender verrät es den Liebenden: Am Sonntag ist es wieder so weit. Der Valentinstag muss sich in diesem Jahr allerdings gegen Corona-Beschwerlichkeiten und Schnee-Stürme stemmen.

Weit oben im Ranking der Geschenke-Hitliste steht nach wie vor der klassische Blumenstrauß. Ein nicht zu unterschätzender Teil der bunten Gestecke, die am Sonntag in ganz Deutschland für glückliche Momente sorgen sollen, kommt aus unserer Region, von der Firma Dominik aus Hörstel. Das Großhandelsunternehmen stieg vor 15 Jahren in den Versandhandel mit der DHL als Partner ein – eine Erfolgsgeschichte.

Bunt verpackt

Donnerstagnachmittag im Reckenfelder Paketzentrum: Bunt verpackt – mal mit roten Herzchen, mal mit grünen Schleifen – laufen zahlreiche Päckchen über das Band. Eines folgt dem anderen. Sie werden in den Lkw verladen und mit diesem zum Händler verschickt. In ganz Deutschland kommen die circa 60 000 Pakete, die alleine vom Standort aus Reckenfeld versendet werden, bei Händlern wie Aldi und FloraPrima an. Post-Niederlassungsleiter Ingo Kutsch ist – mit Blick auf die momentane Wetterlage – besonders froh: „Diese Woche war sehr schwierig für uns. Wegen Schnee und Kälte haben wir am Montag und Dienstag gar nicht gearbeitet. Seit Mittwoch laufen wir aber wieder auf Hochbetrieb.“

Pünktlich für das Geschäft am Tag der Liebe, das für Michael Rotschen, kaufmännischer Leiter von Dominik, einen bedeutenden Anteil des Jahresumsatzes ausmacht: „Wir haben einige feste Tage im Jahr, die für uns sehr wichtig sind. Neben dem Valentinstag gehören das Weihnachtsgeschäft, der Muttertag und seit den letzten Jahren der Weltfrauentag dazu.“

750000 Sträuße im Jahr

„Blumen Dominik“ gehört deutschlandweit zu den drei größten Versandhändlern im Blumengeschäft. Alleine im vergangenen Jahren verschickten die Mitarbeiter bis zu 750 000 Sträuße. Die Zusammenarbeit mit der DHL sei laut Rotschen stets „vertrauensvoll, sicher und zuverlässig.“ Trotz Kälte könne das Unternehmen eine Sieben-Tages-Frische gewährleisten. Insgesamt verschickt das Unternehmen aus Hörstel zwischen 75 000 und 80 000 Pakete zum Valentinstag. Kutsch sprach mit Blick auf das Wetter von einer „enormen betrieblichen Herausforderung“, der von seinen Mitarbeitern aber stets „mit vollem Einsatz“ entgegen gewirkt werde: „Man sieht: Wir können nicht nur Post, sondern auch Schnee.“

Der Einsatz der Mitarbeiter sei auch deshalb erwähnenswert, weil die Pandemie der Post noch mehr Arbeit beschert als ohnehin schon. „Wegen Corona steigen unsere Zahlen enorm.“ Ein kleiner Einblick macht die Ausmaße deutlich: 45 000 Pakete gehen stündlich vom Paketzentrum in Reckenfeld aus in die Welt. 2020 knackte der Standort laut Abteilungsleiter Daniel Taube die Marke von 100 Millionen Paketen. Aktuell wird in den Standort zur Kapazitätsvergrößerung investiert. Zum Jahresende soll dies laut Kutsch abgeschlossen sein. Kutsch: „Wir konnten ein Wachstum von 35 bis 40 Prozent für den Standort verzeichnen. Wir müssen also weiter für die Zukunft investieren.“ Corona beschleunige den Anstieg vergangener Jahre. Wenn die Pandemie überstanden sei, würde man zwar mit einem leichten Rücklauf rechnen, die Zahlen würden aber weit oben bleiben.

Startseite
ANZEIGE