1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Angela Merkel lobt die jungen Forscher

  8. >

Bundeskanzlerin ehrt Preisträger von „Jugend forscht“

Angela Merkel lobt die jungen Forscher

SAERBECK/BERLIN

Steffen Berkhoff aus Saerbeck war ziemlich gut bei Jugend forscht. Jetzt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gewinner online geehrt.

Von Luca Pals

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bildungsministerin Anja Karliczek ehrten die Preisträger der 56. Auflage von „Jugend forscht“. Foto: Screenshot, Luca Pals

Nach dem ersten Platz in der Kategorie Chemie im Jugendwettbewerb „Jugend forscht“ auf Landesebene konnte Steffen Benkhoff bundesweit den vierten Rang erreichen. Der Abiturient der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule wurde gestern – wie die restlichen Preisträger – von Bundeskanzlerin Angela Merkel geehrt.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Ehrung nicht – wie sonst üblich – in Präsenz und vor Ort in Berlin stattfinden, Interessierte hatten aber die Möglichkeit, die einstündige Veranstaltung über einen Livestream auf der Internetseite der Bundesregierung zu verfolgen. Ausgewählte Preisträger bekamen die Möglichkeit, der Bundeskanzlerin Fragen zu stellen.

Zu diesen gehörte Bekhoff am Montagnachmittag zwar nicht, die aufmunternden und lobenden Worte Merkels und von Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung werden aber auch dem frisch gebackenen Abiturienten gut getan haben. Wie unsere Zeitung berichtete, gewann Benkhoff den vierten Preis durch seine Erforschung organischer Anodensubstanzen wie Alzarin, Gallussäure und Chlorogensäure auf eine Verwendung in Redox-Flow-Systemen. Damit ging Benkhoff vor allem der Frage nach der Überbrückung von Stromerzeugung durch Wind- und Sonnenenergie bei gleichbleibenden natürlichen Schwankungen nach.

Merkel lobte Kreativität, Beharrlichkeit und den Erfindungsreichtum der jungen Mädchen und Jungen. Ministerin Karliczek versprach auch weiterhin starke Zusammenarbeit zwischen Ministerium und dem Jugendwettbewerb: „Von diesen Ideen wird unsere ganze Gesellschaft bereichert. Die Corona-Pandemie hat uns allen gezeigt, wie wichtig Wissenschaft ist.“

Startseite