Poller und Gebühren für Ausnahmegenehmigung

Anwohner haben Klage eingereicht

Greven

Einige Anlieger der Marktstraße sind sauer. Sie müssen nach dem Aufbau der Poller für die Ausnahmegenehmigung, dass sie durch die Fußgängerzone fahren können, 160 Euro pro Fahrzeug, pro Jahr zahlen. Dagegen haben jetzt drei Anlieger Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht.

Peter Beckmann

Die Fußgängerzone ist nur noch während der Lieferzeitenbefahrbar. Für Ausnahmegenehmigungen müssen die Anwohner pro Fahrzeug 160 Euro bezahlen. Foto: Günter Benning

Die Poller, die seit einigen Wochen rund um die Fußgängerzone aufgestellt wurden, tun, was sie tun sollen: Sie halten Autos und Lkw außerhalb der Lieferzeiten aus der Fußgängerzone fern. Einige Anlieger der Marktstraße sind aber richtig sauer. Sie müssen für die Ausnahmegenehmigung, dass sie durch die Fußgängerzone fahren dürfen, Gebühren zahlen – 160 Euro pro Fahrzeug, pro Jahr. Und dagegen haben jetzt drei Anlieger Klage beim Verwaltungsgericht in Münster eingereicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!