1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Bürger-Impulse für Klimaschutz

  8. >

Grevener sind eingeladen zum nächsten „Bürgerdialog“ am Freitag

Bürger-Impulse für Klimaschutz

Greven

Der „Bürgerdialog“ soll Probleme aufzeigen und Lösungen ermöglichen. Der nächste Termin findet an diesem Freitag statt.

In der Kulturschmiede findet am Freitag ab 17 Uhr ein Bürgerdialog zum Thema Foto: Privat

In der Kulturschmiede trafen sich nun 15 Grevenerinnen und Grevener, um zusammen den Bürgerdialog „Wärme mit Zukunft“ für Freitag, 21. Oktober, an selber Stelle vorzubereiten. Ideen wurden geteilt, Themenpatenschaften übernommen, Grafiken und Erfahrungen in zielorientierter Atmosphäre besprochen.

Im Bürgerdialog für alle Bürger am Freitag, 21. Oktober, von 17 bis etwa 21 Uhr soll es darum gehen, kurz- und mittelfristige Ansätze für Greven mitzugestalten: Was sind Lösungen für das eigene Haus, die Straße, das Quartier? Konkret wird es in diesem Bürgerdialog um Energieeinsparmöglichkeiten im eigenen Haus gehen:

• Was ist jetzt sinnvoll?

• Wo kann ich mich weiter informieren?

• Wer beschäftigt sich gerade mit dem selben Thema?

• Wie kommen wir schneller voran?

Spätestens wenn es um Wärmenetze, Kleinkraftwerke oder Wärme aus Biogasanlagen geht, wird deutlich, dass es hilfreich sein kann, manche Themen in einer Gruppe anzugehen, und nicht jeder nur an sein eigenes Haus und Geldbeutel denkt. Somit sind aktive Gespräche und Vernetzen mit anderen Bürgerinnen und Bürgern ein wichtiges Element, um in Greven möglichst bald klimaneutral zu werden.

Unterstützung wünschen sich einige Aktive vom Landesprogramm „Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen durch ehrenamtliche „Klimaschutzpaten“, kurz KlikKS , gefördert von „NRW.ENERGY4CLIMATE“. Hierfür sollen am Freitag KlikKS-Klimaschutzpatinnen und -paten für Greven gewonnen werden.

Bis Donnerstag, 27. Oktober, können Projektideen zum Klimaschutz in Greven eingereicht werden, auf Stellwänden beim Bürgerdialog oder per E-Mail an k.b.pieper@gmx.de. Am 27. Oktober um 19 Uhr wird das KlikKS-Gründungstreffen im evangelischen Gemeindehaus, Am Wilhelmplatz 1, stattfinden. Dann sollen ein oder zwei Projektideen ausgewählt werden und an den folgenden Donnerstagen gemeinschaftlich an der Projekt-Umsetzung gearbeitet werden.

Das Motto von KlikKS „Ehrenamt trifft Klimaschutz“ spiegelt sich in der Kooperation der Klimaschutzaktiven mit dem PlusPunkt Greven wider. Ab November möchte sich das KlikKS-Projekt jeden zweiten und vierten Donnerstag um 19 Uhr in den Räumen vom PlusPunkt, Kardinal-von-Galen-Straße 1a, treffen.

„Klimaschutz geht alle an – Jede(r) kann mitmachen: Ob im KlikKS-Projekt, an einem oder mehreren Bürgerdialogen oder auf andere Weise, wir freuen uns über jede Bürgerin und jeden Bürger, der aktiv für die Klimaneutralität mitwirkt. Gerne am 21. Oktober, wenn es darum geht, kleine und größere Projekte in Runden-Tisch-Gesprächen für Greven zu etablieren und weitere Schritte auf dem Grevener Weg zur Klimaneutralität zu gehen“, heißt es in einem Aufruf engagierter Bürgerdialog-Teilnehmer.

Startseite
ANZEIGE