1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Bund Deutscher Kriminalbeamter unterstützt Freigabe für Erwerb und Besitz von Haschisch

  8. >

Cannabis-Legalisierung

Bund Deutscher Kriminalbeamter unterstützt Freigabe für Erwerb und Besitz von Haschisch

Greven

Die Bundesregierung will den Konsum von Cannabis legalisieren. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter begrüßt die Pläne grundsätzlich. Ingo Knobbe aus Ibbenbüren, stellvertretender NRW-Landesgeschäftsführer des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, erklärt, warum.

Von Frank Klausmeyer

Die Bundesregierung will den Konsum von Cannabis legalisieren. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter begrüßt die Pläne grundsätzlich. Ingo Knobbe aus Ibbenbüren (kleines Foto),stellvertretender NRW-Landesgeschäftsführer des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, erklärt,warum.

Soll Cannabis legalisiert werden? Die Freigabe ist in Deutschland umstritten. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat Eckpunkte zu einer geplanten Gesetzesänderung vorgestellt. Was sagt die Polizei dazu? Wir haben Ingo Knobbe gefragt, der in der Grevener Polizeiwache als Experte für Cyber-Crime arbeitet. Der 53-jährige Ibbenbürener ist gleichzeitig beim Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) stellvertretender Landesgeschäftsführer und leitet das Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit in NRW. Und er ist Vorsitzender des Bezirksverbandes Steinfurt. Der Kriminalhauptkommissar ist tätig beim Kriminalkommissariat 11 in Greven, zu dessen Aufgaben unter anderem Straftaten gegen das Leben, Sexualdelikte, Branddelikte und Wirtschaftskriminalität zählen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE