1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Der Start in die närrische Session

  8. >

Proklamation

Der Start in die närrische Session

Greven

Wer eines der begehrten Tickets für die Prinzenproklamation der KG Emspünte ergattern möchte, sollte sich beeilen...

wn

Am 9. Januar ist Schluss mit lustig: Das Prinzenpaar Udo Laufmöller und Caroline Wentker wird demnächst abgelöst. Foto: Gunnar A. Pier

Es ist jedes Jahr die gleiche Frage. Und es ist jedes Jahr wieder spannend: Wer ist der neue Stadtprinz, der die Grevener Narren durch die ultrakurze Session im kommenden Jahr begleitet? Diese Frage wird traditionell im Rahmen der Prinzenproklamation am zweiten Samstag im Januar beantwortet. Und wer live dabei sein möchte, kann sich ab Mittwoch um 9 Uhr Karten für die „Lachende Rönnehalle“ besorgen.

Aber: Wer eines der begehrten Tickets für die Prinzenproklamation der KG Emspünte ergattern möchte, sollte sich auf jeden Fall beeilen: Denn die besten Eintrittskarten für den vergnüglichen und kurzweiligen Abend am 9. Januar werden mit Sicherheit wieder ganz schnell vergeben sein.

Närrisches Singen, Schunkeln, Lachen, Tanzgruppen, Musiker, lokale Büttenredner und den Stadtprinzen „NochGeheim“ mit seinem Püntemariechen „NochGeheimer“ erleben? Kein Problem: Bei Greven Marketing können die Karten für die Grevener Karnevalsveranstaltung erworben werden, heißt es in der Pressemitteilung der KG Emspünte.

Startseite