1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Die Mutter der deutschen Rockmusik

  8. >

Inga Rumpf kommt

Die Mutter der deutschen Rockmusik

Greven

Ihre Stimme ist phänomenal, steht immer ganz weit vorn, doch wenn sie dann noch zur geliebten Slide-Gitarre greift, ist Gänsehaut garantiert. Inga Rumpf steht seit fast 50 Jahren auf der Bühne. Am Samstag ist sie ab 20 Uhr im Ballenlager in Greven zu Gast.

Peter Beckmann

Ihre Stimme ist phänomenal, steht immer ganz weit vorn, doch wenn sie dann noch zur geliebten Slide-Gitarre greift, ist Gänsehaut garantiert. Inga Rumpf – manche bezeichnen sie als Mutter der deutschen Rockmusik – steht seit fast 50 Jahren auf der Bühne. Am Samstag ist sie ab 20 Uhr im Ballenlager in Greven zu Gast.

Mit den Gruppen „Frumpy“ und „Atlantis“ hat sie große Erfolge gefeiert. Zwischenzeitlich als Dozentin an der Hamburger Musikhochschule unterrichtet. Und jetzt ist sie wieder live mit ihrem grandiosen Trio unterwegs. Im Repertoire viele Klassiker aus alten Zeiten, aber auch nagelneue Songs aus Ingas Feder und Coverversionen von Rocklegenden.

Karten gibt es zum Preis von 22 Euro im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen der Kulturinitiative und für 25 Euro – falls dann noch vorhanden – an der Abendkasse. Die WN verlosen dreimal zwei Karten. Unter allen Einsendungen bis Freitag, 17 Uhr (Karte an Marktstraße 45, Fax 936879, Email an redaktion.gre@wn.de) unter dem Stichwort „Inga“ werden die Gewinner ausgelost.

Startseite