1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Ein Bischof mit Sixpack

  8. >

Festliche Firmfeiern in der Martinuskirche

Ein Bischof mit Sixpack

Greven

Weihbischof Dr. Christoph Hegge aus Münster kam und spendete 79 Jugendlichen das Sakrament der Firmung.

Auf ein klassisches Gruppenfoto aller Firmlinge wurde in diesem Jahr verzichtet. Die Firmlinge saßen unter Abstandsregeln bankweise bei ihren Familien . Foto: Kirchengemeinde

Die Firmung ist eines der sieben Sakramente in der katholischen Kirche. Ein besonderer Festakt, dessen Bedeutung im Vergleich mit Taufe, Erstkommunion und Hochzeit sichtbar wird. Entsprechend feierlich ging es bei den zwei Firmfeiern der Martinusgemeinde am vergangenen Samstag in der Martinuskirche zu.

Weihbischof Dr. Christoph Hegge aus Münster kam und spendete 79 Jugendlichen das Sakrament der Firmung. In seiner Predigt ermutigte er alle Jugendlichen an ihre eigenen Stärken und Talente zu glauben: „Du bist wichtig und wertvoll. Du bist eine Tochter, du bist ein Sohn Gottes.“ Er ging damit auf das Firmmotto der Grevener Jugendlichen ein. Unter dem Leitgedanken „Stand“ hatten sie in den vergangenen Monaten, in einer durch Corona unterbrochenen und nur teilweise möglichen Vorbereitung, über ihren Standpunkt, ihre Sicht auf Gott und die Welt nachgedacht.

„Ich habe auch einen Sixpack, nur etwas ummantelt“ witzelte er den jungen Christen zu, um zu verdeutlichen, es käme im Alltag weniger auf Äußerlichkeiten und Aussehen an, eher auf die Haltung und die inneren Werte.

Eine Botschaft, die ankam und abschließend mit Applaus bedacht wurde. Für getragene Stimmung und feierliche Atmosphäre sorgte die Marys-Band „Joseph“, die melodisch getragen die beiden Firmfeiern begleitete.

Zum Ende dankte Weihbischof Hegge besonders der Band, den Messdienern, Paten und Eltern, aber besonders dem Katechetenteam um Pastoralreferent Matthias Brinkschulte, die die Jugendlichen in den letzten Monaten vorbereitet und begleitet hatten.

Der nächste Firmdurchgang für die Firmfeiern im Januar 2022 beginnt bereits in den kommenden Tagen.

Startseite