1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Ein fast vergessener Künstler

  8. >

Josef Schumacher

Ein fast vergessener Künstler

Greven

Josef Schumacher wurde am 1. Mai 1927 in Münster geboren und starb dort am 7. Juni 1985. Sein Spitzname war „Brüder“, deshalb wurde er von seinen Nichten und Neffen gerne „Onkel Brüder“ genannt.

Von Hans-Dieter Bezund

Die „Emsansicht“ hat Josef Schumacher im Jahre 1948 mit Öl auf ein Betttuch gemalt. Dieses große Gemälde hing bis zum Abriss im Jahr 1981 im Saal der Gaststätte „Zum Adler“ (Höwer). Foto: Herbert Runde

Am 3. März 1949 wurde in den Westfälischen Nachrichten ein Gemälde („Winterlandschaft“), am 15. März 1950 eine Zeichnung („Am ‚Toten Arm‘ der Ems bei Greven“) des heute in Greven fast unbekannten Bildhauers, Malers, Zeichners und Dichters Josef Schumacher abgebildet. Die älteren Grevener werden ihn noch kennen, aber nur noch ganz wenige werden ein Gemälde oder eine Zeichnung in der Wohnung hängen haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!