1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Ein „Spectakulum“ auf der anderen Seite des Deichs

  8. >

Am Freitag öffnet der Mittelalter-Markt

Ein „Spectakulum“ auf der anderen Seite des Deichs

Greven

Am Freitag öffnet wieder der Mittelaltermarkt seine Pforten. Diesmal findet er nicht am Emsbeach, sondern auf der Fläche gegenüber dem, Hallenbad und dem nebenliegenden großen Parkplatz statt.

-pbe-

Jan Policnik (Greven Marketing), Christiane Dolscheid (Kreissparkasse), Ulrike Hollands (Zaunreiter), Peter Hamelmann (Greven Marketing) und Windhund Frieda freuen sich auf den Markt. Foto: Peter Beckmann

Die Corona-Pandemie sorgte im vergangenen Jahr dafür, dass viele Events nicht stattfinden konnten. Aber auch früher schon gab es Pandemien. So grassierte im Mittelalter der „Schwarze Tod“ – also die Pest – in Europa, der viele Menschen zum Opfer vielen. Aber: Das Wort Pandemie hat auf dem Mittelaltermarkt, der am kommenden Wochenende stattfindet, nichts zu suchen. Denn bei dem Markt soll der Spaß im Mittelpunkt stehen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!