1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Eine Blueslegende im Beat-Club-Keller

  8. >

Johnny Rawls kommt mit The Özdemirs

Eine Blueslegende im Beat-Club-Keller

Greven

Wenn Johnny Rawls zu singen beginnt, ist der amerikanische Süden plötzlich ganz nah. Ein beeindruckender Klang füllt dann den Raum. Romantik, Melancholie, Weltschmerz, aber auch Lebensfreude, Lust und Leidenschaft schwingen in der Stimme der amerikanischen Blueslegende mit, die sanft, vielfältig und unverwechselbar ist.

Jonny Rawls & The Özdemirs Foto: zin

Als nächste Veranstaltung im Beat-Club-Keller im Rahmen des „Beat-Club-Lounge“-Herbstprogrammes steht die Band „Jonny Rawls & The Özdemirs“ am kommenden Samstag ab 20 Uhr auf der Bühne.

Wenn Johnny Rawls zu singen beginnt, ist der amerikanische Süden plötzlich ganz nah. Ein beeindruckender Klang füllt dann den Raum. Romantik, Melancholie, Weltschmerz, aber auch Lebensfreude, Lust und Leidenschaft schwingen in der Stimme der amerikanischen Blueslegende mit, die sanft, vielfältig und unverwechselbar ist.

Blues und Soul sind die beiden Pole, zwischen denen sich Johnny Rawls im Laufe seiner über 50 Jahre langen Karriere bewegt. Es gibt kaum etwas, das der Sänger, Multiinstrumentalist, Songschreiber, Bandleader, Arrangeur und Musikproduzent im Bereich des Soul-Blues und des zeitgenössischen Blues nicht kann. Anfang der 2000er Jahre gründete er sogar sein eigenes Plattenlabel Deep South Soul.

Perfekte Unterstützung erhält der Soul-Blues-Gigant bei seinem Konzert im Beat Club-Keller durch seine Begleitband „The Özdemirs“, ein deutsches Trio türkischer Abstammung. Die Band verblüfft nicht nur durch meisterliches musikalisches Können, sondern vor allem durch ihr punktgenaues Zusammenspiel. Schon nach den ersten Takten fällt es einem als Zuhörer schwer, nicht im Rhythmus der Musik mitzugrooven.

Der Sound des Quartetts ist kraftvoll und knackig. Levent Özdemir am Schlagzeug treibt voran und sorgt für die nötige Spannung, die selbst bei ruhigeren Stücken klar gehalten wird, Bassist Erkan Özdemir groovt, was das Zeug hält, Gitarrist Kenan Özdemir steuert die passenden Riffs und Soli bei und Alberto Marsico komplettiert den eindrucksvollen Bandsound an den Keyboards.

Bei der Vielfalt an Songs und bei den leiseren Tönen beweisen die Vollblutmusiker, dass sie zu den besten Bluesinterpreten auf internationalem Niveau gehören. In den melodiösen Arrangements und gelungenen gefühlvollen Verknüpfungen von Text und Musik bieten Johnny Rawls und The Özdemirs Soul-Blues „at its best“: Ein musikalischer Hochgenuss.

Die Karten kosten 21 Euro im Vorverkauf und 24 Euro an der Abendkasse. Karten sind bei den folgenden Stellen erhältlich: Beat Club-Greven, Bismarckstraße 34, Passepartout Bilder & Rahmen, Münsterstraße 27, Greven Marketing, Alte Münster-straße 23 und online unter www.beatclub-greven.de

Startseite
ANZEIGE