1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Acht Jahre nach der Geburt eineiiger Drillinge in Greven: So geht es der Familie heute

  8. >

Eineiige Drillinge aus Greven

Acht Jahre nach der Geburt: So geht es der Familie heute

Greven

2014 sorgte Familie Bolewski aus Greven bundesweit für Schlagzeilen. Die Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinns ist schließlich größer als die Geburt eineiiger Drillinge. Ein Besuch bei Jan, Tom, Max und ihrer Familie.

Von Annegret Schwegmann

Anna und Aleksander Bolewski mit Damian und den Drillingen im Jahr 2014 kurz nach der Geburt. So friedlich und entspannt ist das erste Jahr allerdings nur selten verlaufen. Hinzugekommen ist Koko, der Hund, der auf dem Foto natürlich nicht fehlen darf. Foto: privat

Tom und Max langweilen sich offenbar. Und weil das kein Zustand ist, den die Jungen über eine längere Weile hinzunehmen bereit sind, robben die beiden Achtjährigen lautlos hinter den Rücken ihrer Mutter und schlingen jeweils eine Haarsträhne um ihre Zeigefinger. „Was genau wird das jetzt?“, fragt ihre Mutter skeptisch, denn Skepsis ist häufig geboten, wenn die Jungen der Hafer sticht. „Locken“, antworten Tom und Max. Möglich aber auch, dass es Max und Jan sind. Oder Tom und Jan.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE