1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Ersatz für gestohlenes Fahrzeug

  8. >

Freiwillige Feuerwehr Greven: Nach 21 Jahren eine neue Drehleiter

Ersatz für gestohlenes Fahrzeug

Greven

Um dem enormen Einsatzaufkommen Rechnung zu tragen, erwartet Grevens Feuerwehr in diesem Jahr zahlreiche Neuerungen.

wn

Gespannt verfolgten die Feuerwehrleute die Berichte über die Neuanschaffungen für die Wehr. Foto: Jens Keblat

Neben dem fast fertigen Mannschaftstransportfahrzeug für Schmedehausen gibt es im Sommer nach 21 Jahren eine neue Drehleiter. Zusätzlich soll nach dem Vorbild anderer Kommunen im Kreis ein Einsatzführungsdienst (EFD) etabliert werden.

Bei dem EFD-Dienst handelt es sich um eine Bereitschaftsfunktion, an der sich besonders erfahrene Wehrleute beteiligen können. Im Alarmfall fahren sie voraus und erkunden, wie viel und welche Hilfen erforderlich sind.

Dafür soll die Wehr noch einmal einen weiteren Kommandowagen erhalten.

Und nach Ansicht der ehrenamtlichen Feuerwehr soll diese Arbeit entsprechend entschädigt werden: „Ein Knackpunkt bei der Einführung ist die Finanzierung. Politik und Verwaltung können nicht davon ausgehen, dass diese Kräfte ihre Freizeit nach den Erfordernissen der Feuerwehr ausrichten, ohne hierfür angemessen entschädigt zu werden“, sagte Feuerwehrleiter Reinhard Holt, der nach eigenen Angaben eine entsprechende Aufwandsentschädigung für die Durchführung dieses Dienstes erwartet.

Die Wehrleute machten sich bei ihrer Jahresversammlung gegenüber den Vertretern aus dem Rathaus etwa für mehr Anreize (kostenfreies Parken, kostenlose antialkoholisches Getränke nach Einsätzen) stark. Einer beschwerte sich auch über ein, so wörtlich, „hochnäsiges und arrogantes“ Verhalten des ersten Beigeordneten Cosimo Palomba, als es um die Suspendierung des Feuerwehr-Chefs ging. Das habe der Feuerwehr nicht weitergeholfen.

Die Feuerwehrleute forderten vor allem die Vertreter der Politik regelrecht dazu auf, in diesem Jahr verstärkt Übungsabende und andere Veranstaltungen der Wehr zu besuchen.

Startseite
ANZEIGE