Bis zum Mittag schon mehrere Einsätze

Feuerwehr und THW in Bereitschaft

Greven

Die Feuerwehr hat alle Gerätehäuser besetzt. Bis mittags gab es sieben Einsätze, unter anderem hatte sich ein Lkw mit Lebensmitteln fürs Krankenhaus festgefahren.

wn

Wintereinbruch: Feuerwehr und THW sind in Bereitschaft. Foto: Feuerwehr

Aufgrund der Unwetterlage sind seit dem frühen Sonntagmorgen, 8.15 Uhr, alle Gerätehäuser der Feuerwehr Greven mit Einsatzkräften besetzt. „Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um bei entsprechenden Notfällen zeitgerecht ausrücken und Hilfe leisten zu können“ so Einsatzleiter Sebastian Greufe von der Feuerwehr Greven.

Auch das Technische Hilfswerk ist in Kooperation mit der Feuerwehr im Alarmzustand, um bei entsprechenden Einsätzen zeitnah vor Ort zu sein. Das geht aus einer Pressemitteilung der Feuerweh hervor.

Bis in die Mittagsstunden sind durch die Feuerwehr insgesamt sieben Einsätze bearbeitet worden. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Hilfeleistungen. So wurde die Feuerwehr gegen 11 Uhr zum Kreuzungsbereich B481/B219 gerufen. Ein Lkw mit Lebensmitteln für das Krankenhaus hatte sich festgefahren und wurde durch die Feuerwehr befreit. Das Fahrzeug wurde anschließend bis zum Krankenhaus begleitet. Auch bei vier weiteren Einsätzen handelte es sich um festgefahrene Fahrzeug, die durch die Feuerwehr befreit wurden. Bei einem weiteren Einsatz wurde ein Terrassendach kontrolliert, welches aufgrund der Schneelast einzubrechen drohte.

Die Feuerwehr Greven wird über den gesamten Sonntag mit einem starken Kräfteaufgebot in Bereitstellung stehen. Derzeit sind insgesamt 50 Einsatzkräfte an den jeweiligen Gerätehäusern im Einsatz.

Wintereinbruch Feuerwehr und THW in Bereitschaft Foto: Feuerwehr
Startseite