1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Freizeit und Schulung für die Genossen

  8. >

Schülergenossenschaft „Auszeit“ der Grevener Gesamtschule

Freizeit und Schulung für die Genossen

Greven

Die Schülergenossenschaft „Auszeit“ der Grevener Gesamtschule hat einen ersten Platz beim Wettbewerb „genogenial“ gewonnen – und als Belohnung gibt es eine Schulung.

Oliver Hengst

Vertreter der Schülergenossenschaft präsentierten mit ihren betreuenden Lehrern Jörg Klose (links) und Philipp Klumpe ihre Arbeit an einem Wettbewerbsstand. Foto: Gesamtschule

Die Schülergenossenschaft „Auszeit“ der Grevener Gesamtschule hat in der vergangenen Woche einen ersten Platz beim Wettbewerb „genogenial“ gewonnen (unsere Zeitung berichtete). Bei der Preisverleihung in Düsseldorf wurden die Schüler ausgezeichnet – zusammen mit vier weiteren Schülergenossenschaften aus NRW, die ebenfalls auf dem ersten Platz gelandet waren. Insgesamt hatten sich 40 Teams beworben. Der Gewinn ist ein mehrtägiger Freizeit- und Schulungsausflug, bei dem nicht nur Düsseldorf erkundet werden kann, sondern auch das betriebswirtschaftliche Basiswissen, das zum Betrieb der Genossenschaft gebraucht wird, vertieft werden soll. Die „Auszeit“ verkauft in einem schuleigenen Kiosk gesunde Pausensnacks.

„ Plant eine innovative und überzeugende wie gleichermaßen realisierbare Werbeveranstaltung für Schülergenossenschaften in Eurer Stadt“ – so lautete der Wettbewerbsaufruf. Die „Auszeit“-Genossen erarbeiteten daraufhin das Konzept für eine Veranstaltung am Beach, bei der mehrere Schülergenossenschaften der Stadt ihre Arbeit präsentieren, Öffentlichkeit für das Anliegen gesunder Schülerernährung schaffen und potenziellen Sponsoren Werbemöglichkeiten vorstellen können. Das Event sollte unter dem Namen „Green Day“ für nachhaltiges Wirtschaften sensibilisieren. Das Konzept kam bei der Jury so gut an, dass die Arbeit mit dem ersten Platz belohnt wurde.

Startseite
ANZEIGE