1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Geld für Reckenfeld und Gimbte

  8. >

Jeweils 250 000 Euro Fördermittel aus Düsseldorf

Geld für Reckenfeld und Gimbte

Reckenfeld/Gimbte

Bürgermeister Dietrich Aden ist sehr zufrieden mit den guten Nachrichten aus Düsseldorf.

Von und

In Reckenfeld wird der Traum vom Bürgerhaus Realität. Ein Teil des alten Hauptschul-Gebäudes (rot geklinkert, Mitte) soll dafür erhalten bleiben und umgebaut werden. Foto: Oliver Hengst

Aus einem Förderprogramm der NRW-Landesregierung zur Dorferneuerung fließen insgesamt 500 000 Euro nach Greven – genauer: nach Reckenfeld und nach Gimbte. Das geht aus einer Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking (CDU) hervor. „Für diese Förderung habe ich mich persönlich beim Heimatministerium stark gemacht und freue mich deshalb umso mehr über diesen Wahnsinnsbetrag“, wird die CDU-Landtagsabgeordnete in der eigenen Pressemitteilung zitiert. Und weiter: „In Reckenfeld und Gimbte fallen mit je 250 000 Euro Startschüsse für zwei wichtige Projekte, die unsere Gemeinschaft stärken werden.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE