1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. „Hurra, wir leben noch“

  8. >

„Showtime“ auf der Freilichtbühne Reckenfeld begeistert das Publikum

„Hurra, wir leben noch“

Reckenfeld

Über 300 Besucher kamen am Wochenende zu den zwei „Showtime“-Vorstellungen der Reckenfelder Freilichtbühne – nach fast zwei Jahren Dornröschenschlaf ein kultureller Neustart.

Von Brigitte Striehn

„Im Wagen vor mir“ aus der Revue „Schlager lügen nicht“ sangen Viola Niepel und Toni Röhrig (vorn) sowie Patrick Glatzel und Neele Niepel. Foto:

Kurz nach 18 Uhr ertönte am Sonntag auf der Freilichtbühne Reckenfeld der letzte Gong, um die Zuschauer auf ihre Plätze zu rufen. Eine etwas konfuse Theaterprobe erinnerte zu Beginn an die Zeit, als sich die Schauspieler nur auf Bildschirmen und Online-Portalen treffen konnten. Das „anspruchsvolle“ Reckenfelder Netz und sonstige Technikprobleme hatten die Verständigung wohl nicht gerade leicht gemacht. Daher war dem Ensemble die Erleichterung darüber anzumerken, dass es endlich wieder live vor „richtigem“ Publikum auftreten durfte. Der Achtziger-Jahre-Hit „Hurra, wir leben noch“ von Klaus Doldinger und Thomas Woitkewitsch war daher Stoßseufzer und Zukunftshoffnung zugleich. Dem Sonntagstermin war bereits eine gut besuchte Vorstellung am Samstag vorausgegangen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!