1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. „Meistens sind es Schrotties“

  8. >

Stadt entsorgt jedes Jahr zehn Fahrzeuge ohne Besitzer

„Meistens sind es Schrotties“

Greven

In Greven werden Jahr für Jahr etwa zehn Schrottautos auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt. Die werden, nachdem per Zettel auf der Frontscheibe eine Frist gesetzt wurde, abgeschleppt und – so sich in den folgenden vier Wochen niemand meldet – verschrottet.

Von Peter Beckmann

Dieses Fahrzeug aus Olpe steht schon einige Wochen an der Königstraße. Da das Fahrzeug eine Zulassung hat, ist das sogar erlaubt, solang der Halter des Fahrzeuges es will. Foto: Peter Beckmann

Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind – sagt man zumindest. Ist aber nicht bei allen so. Es gibt auch Autobesitzer, die auf ihr Gefährt keine Lust mehr haben. Das Auto, der Wohnwagen oder der Roller werden dann irgendwo in der Gegend abgestellt – aus den Augen, aus dem Sinn. Entsorgt werden diese Fahrzeuge dann von den Technischen Betrieben Greven (TBG). „Das passiert rund zehn Mal im Jahr“, weiß Wolfgang Jung von der Pressestelle der Stadtverwaltung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE