1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Kämmerer freut sich über einen warmen Geldsegen

  8. >

Millionen auf der hohen Kante

Kämmerer freut sich über einen warmen Geldsegen

Greven

Unerwarteter Geldregen für die Stadt Greven: Das Jahresergebnis des vergangenen Corona-Jahres war um 18,4 Millionen Euro besser als erwartet. Den Hauptanteil hatten daran die höheren Steuereinnahmen, die um 17,8 Millionen Euro über den Schätzungen lagen.

Von Günter Benning

Kämmerer Matthis Bücker. Foto: Ralf Emmerich

Was muss das doch für einen Zahlenmenschen wie Matthias Bücker für eine Enttäuschung sein, wenn die Gäste im Rat gehen, bevor er seine Frohe Botschaft verkünden kann: „Beim spannendsten Thema verlassen uns die Zuschauer“, rief der Kämmerer den Anwohnern vom Hansaring hinterher. Um dann die Katze aus dem Sack zu lassen: Das Jahresergebnis des vergangenen Corona-Jahres war um 18,4 Millionen Euro besser als erwartet. Den Hauptanteil hatten daran die höheren Steuereinnahmen, die um 17,8 Millionen Euro über den Schätzungen lagen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE