1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Planungen mit Handbremse

  8. >

Wie sich die Reckenfelder Karnevalsgesellschaften auf die Session vorbereiten

Planungen mit Handbremse

Reckenfeld

Die ReKaGe geht davon aus, dass alle geplanten Veranstaltungen stattfinden können. Der KaKiV hat dagegen beschlossen, Proklamation uns Seniorenkarneval ausfallen zu lassen.

Von Oliver Hengst

Ob Anfang kommenden Jahres wieder Karnevalssitzungen mit Programm und Publikum möglich sein werden, ist derzeit kaum absehbar. Die ReKaGe bereitet sich darauf vor, dass eventuelle Veranstaltungen mit 2G-Regel durchgeführt werden. Foto: Rosemarie Bechtel

In den Antworten schwingt noch viel „Wenn“ Und „Aber“ mit, wenn man Karnevalisten nach ihren Plänen für die Session fragt. Echte Gewissheit gibt es wohl erst im Februar. Bis dahin müssen sich auch die Reckenfelder Karnevalisten bei der Planung der neuen Session müssen mit vielen Eventualitäten beschäftigen. Ob wie geplant gefeiert werden kann – noch offen. Dennoch bereitet man sich vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE