1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Sonntag ist der Tag der erneuerbaren Energien

  8. >

Stadtwerke Greven engagieren sich für Klimaschutz

Sonntag ist der Tag der erneuerbaren Energien

Greven

Der neueste Botschafter für erneuerbare Energien ist grasgrün, trägt das Stadtwerke-Logo und ist sauber und leise unterwegs: Ein elektrisch angetriebener Renault Zoe ergänzt seit kurzem den Fuhrpark der Stadtwerke Greven und zeigt Flagge für die E-Mobilität.

Der grasgrüne Zoe der Stadtwerke rollt leise und sauber über Grevens Straßen. Foto: Stadtwerke

Der neueste Botschafter für erneuerbare Energien ist grasgrün, trägt das Stadtwerke-Logo und ist sauber und leise unterwegs: Ein elektrisch angetriebener Renault Zoe ergänzt seit kurzem den Fuhrpark der Stadtwerke Greven und zeigt Flagge für die E-Mobilität.

Die Stadtwerke Greven unterstreichen damit ihr Engagement für Klimaschutz und erneuerbare Energien, das nicht nur am 24. April gilt – der 24. April ist der Tag der erneuerbaren Energien.

Das Engagement wird zum Beispiel deutlich im Bereich der E-Mobilität. Die wachsende Zahl der E-Autos zeigt, dass dieser Markt deutlich an Dynamik gewonnen hat. Die Stadtwerke Greven haben den Trend schon seit Jahren vorweggenommen und im Oktober 2016 ihre erste öffentliche Ladesäule in Greven in Betrieb gesetzt. Inzwischen gibt es vier Ladesäulen in Greven, Reckenfeld und Gimbte.

An Bedeutung immer mehr zugenommen hat auch die private Ladestation für Zuhause, die Wallbox. Dieser Geschäftsbereich ist im Unternehmen stetig gewachsen. Die Stadtwerke Greven beraten Interessenten, etwa wenn es um die passende Leistungsstärke der Wallbox geht und kümmern sich mit der Unterstützung von Partnern aus dem örtlichen Handwerk um die Installation.

Wer zunächst ausprobieren möchte, ob ein E-Auto zu den eigenen Anforderungen an die Mobilität passt oder nur gelegentlich ein Auto benötigt, kann auf das E-Car-Sharing der Stadtwerke zurückgreifen. Die Fahrzeuge der E-Auto-Flotte stehen Strom- und Erdgaskunden als Leihwagen zur Verfügung.

Als Stromversorger zeigen die Stadtwerke Greven ihr Engagement für die erneuerbaren Energien auch im Bereich der Photovoltaik. 25 PV-Anlagen betreiben die Stadtwerke auf öffentlichen Dächern und erzeugen damit genug klimafreundlichen Strom für 125 Haushalte, nämlich rund 520.000 Kilowattstunden im Jahr. Dazu kommt das Service- und Beratungsangebot der Stadtwerke für die private Nutzung von Photovoltaik-Anlagen.

Die lohnt sich im Augenblick besonders für den Eigenverbrauch. Hier gibt es Speicherlösungen, aber die Nutzung des Stroms ist auch ohne Speicher möglich. Die Stadtwerke kümmern sich um individuelle Lösungen, beraten und bieten dem Kunden Service aus einer Hand.

Die Stadtwerke Greven verstehen sich weiterhin als starker Akteur für Klimaschutz und erneuerbare Energien in Greven. Das Engagement für die Erneuerbaren Energien gehört zum Leitbild des Unternehmens. Davon zeugt nicht nur der grasgrüne Zoe, der leise und sauber über Grevens Straßen rollt.

Startseite
ANZEIGE