1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Überfordert vom System

  8. >

Söhne finden für 97-Jährige nach Krankenhaus-Aufenthalt keinen Kurzzeitpflegeplatz

Überfordert vom System

Lengerich

Die 97-jährige Christel Reichel musste vor einigen Wochen ins Krankenhaus. Anschließend wäre sie eigentlich in der Kurzzeitpflege am besten aufgehoben gewesen, sagt ihr Sohn Werner Reichel. Doch es ließ sich kein freier Platz finden. So waren der 76-Jährige und sein Bruder gezwungen, sich um die betagte Seniorin zu kümmern. Sie fühlten sich total überfordert und nicht ausreichend unterstützt.

Alten Menschen beiseite stehen – das Pflege- und Gesundheitssystem macht es Angehörigen nicht immer leicht, das zu gewährleisten. Foto: dru

Christel Reichel ist 97 Jahre alt. Fast ihr gesamtes Leben hat die Lengericherin in Schollbruch in einem Haus nahe der Osnabrücker Straße gelebt. Selbst im hohen Alter versorgte sie sich noch weitgehend selbst, bekam zusätzlich Hilfe vom Pflegedienst der Diakonie. Dann, vor rund fünf Wochen, änderte sich alles schlagartig. Für ihren Sohn Werner Reichel, der sich seitdem zusammen mit seinem Bruder so gut es eben geht um die betagte Mutter kümmert, werfen die Ereignisse ein alarmierendes Schlaglicht auf das deutsche Pflege- und Gesundheitssystem. Dem 76-Jährigen ist deutlich anzumerken, wie sehr er von dem Erlebten angefasst ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE