1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. „Wir sind hier sehr gut aufgestellt“

  8. >

Trinkwasser aus dem Grundwasser

„Wir sind hier sehr gut aufgestellt“

Greven

Über eine Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Wie sieht es damit in Greven aus? Könnte Wassermangel hier auch ein Problem werden? Jörg Bürgin, Leiter des Wasserwerkes in den Wentruper Bergen, beruhigt. „Wir sind auch langfristig gut aufgestellt.“

Von Peter Beckmann

Wassermeister Jörg Bürgin ist für das Trinkwasser in Greven zuständig. Und natürlich wird dessen Qualität regelmäßig kontrolliert. Foto: Ulrich Gunka

Die Zahl ist erschreckend: Über eine Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Aber: Das kann doch in deutschen Landen nicht passieren, oder? Nun, Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht diese Gewissheit durch den Klimawandel, aber auch durch Wasserverschmutzung infrage gestellt. „Wir müssen jetzt Vorsorge treffen, solange wir noch gestalten können“, sagte die Ministerin. Ist die Lage so ernst? Wie sieht es denn in Greven aus? Kommt hier auch noch in 50 Jahren das saubere Wasser aus dem Wasserhahn?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!