1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Die Kleinen sind für sie das Größte

  8. >

Kindergartenleiterin feiert Jubiläum

Die Kleinen sind für sie das Größte

Horstmar-Leer

Seit 25 Jahren leitet Heike Westermann den Kindergarten von Ss. Cosmas und Damian in Horstmar-Leer. Dazu gratulierten die Verbundleiterin Maria Eckrodt-Bülters und Pfarrdechant Johannes Büll. Das Wohl der Kinder, deren Eltern und des pädagogischen Teams stehen stets im Mittelpunkt der Arbeit von Westermann. Die Elternratsvorsitzende Eva Lüning hob den „liebevollen Umgang mit den Kindern“ hervor.

Von Franz Neugebauerund

Verbundleiterin Maria Eckrodt-Bülters (l.) und Pfarrdechant Johannes Büll Foto:

Seit 25 Jahren leitet Heike Westermann den Kindergarten von Ss. Cosmas und Damian in Leer. Die meisten Eltern haben die in Metelen wohnende Erzieherin bereits 1991 als Fachkraft kennengelernt. Sie war eingesprungen, weil die damalige Leiterin erkrankt war, und zuvor in verschiedenen anderen Einrichtungen tätig. Als in Leer die dritte Gruppe eröffnet wurde, erhielt die Mutter einer Tochter eine Dauereinstellung in der Einrichtung an der Leerer Straße, die sie nun seit 25 Jahren mit erfolgreich leitet.

Geduldig

Die Leitungsfunktion von Heike Westermann wurde lediglich durch eine zweijährige Elternzeit unterbrochen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit standen während der gesamten Zeit natürlich die Kinder, die sehr an „ihrer Heike“ hängen. Das Wohl der Kinder und deren Familien und des pädagogischen Teams standen stets im Fokus ihrer Arbeit. Großen Wert legt die Einrichtungsleiterin auch auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und den Kollegen.

Beständigkeit

„Heike Westermann hat immer ein offenes Ohr für die Kinder und die Eltern gehabt. Wir schätzen ihren liebevollen und geduldigen Umgang mit den Kindern“, ist Eva Lüning, Vorsitzende des Elternrates, voller Lob. „Für sie sind die Kleinen das Größte“, weiß auch Verbundleiterin Maria Eckrodt-Bülters. „Heike hat stets ein offenes Ohr für die Mitarbeiter. Man kann in allen Angelegenheiten zu ihr kommen. Beständigkeit zeichnet sie aus“, erklärt Erzieherin Anke Gerdsing.

Pfarrdechant Johannes Büll kam zum Jubiläum und dankte Heike Westermann für 25 Jahre Engagement und Zuverlässigkeit. Die konzeptionelle Arbeit der Kita habe sie immer fachlich weiterentwickelt und bereits vor vielen Jahren die Kita zu einer offenen Kita, zu einem Haus für Kinder gemacht. Heike Westermann habe das Familienzentrum, in dem die katholischen Kindergärten von Ss. Cosmas und Damian in Leer sowie St. Josef und St. Elisabeth in Horstmar zusammengeschlossen sind, mit aufgebaut und ganz aktiv in der Arbeit begleitet. Die Nachhaltigkeit, der Bezug zur Natur und zu Tieren sei in der konzeptionellen Arbeit verankert und habe die Kita-Leiterin stetig weiterentwickelt.

Kinder im Blick

Besonders erwähnt die Jubilarin im Rückblick auf die vergangenen Jahre, dass seit geraumer Zeit die Kinder im offenen, pädagogischen Konzept betreut und gefördert werden. Diesem liege ein Bild von Kindern zugrunde, die neugierig und motiviert seien, sich selbst weiterzuentwickeln und zeichne sich durch ein freiheitliches Denken und sehr viel kreativen Gestaltungsraum aus.

Heute besuchen 56 Mädchen und Jungen im Alter zwischen ein und sechs Jahren den Kindergarten. Sie werden von 17 Mitarbeiterinnen betreut. Gemeinsam hoffen alle, dass die Planungen für den Neubau des Kindergartens zügig vorangetrieben werden.

Startseite