1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Vertrauensbeweis für Margret Bröker

  8. >

Burgfrauen bestätigen Vorsitzende

Vertrauensbeweis für Margret Bröker

Horstmar

In ihrer Generalversammlung wählten die Burgfrauen nicht nur den Vorstand neu, sondern blickten auch auf das bevorstehende Schützenfest und das Jubiläum des Frauenschützenvereins, das im Jahr 2024 groß gefeiert werden soll.

Die Burgfrauen freuen sich nicht nur auf ihr Schützenfest, sondern auch auf ihr Jubiläum, das der Horstmarer Frauenschützenverein im kommenden Jahr feiern kann.Die Burgfrauen freuen sich nicht nur auf ihr Schützenfest, sondern auch auf ihr Jubiläum, das der Horstmarer Frauenschützenverein im kommenden Jahr feiern kann. Foto: mt

Die Burgfrauen sind mit ihrem Vorstand sehr zufrieden. Das zeigte sich während der Generalversammlung des Frauenschützenvereins, in dessen Verlauf die Mitglieder Margret Bröker als Erste Vorsitzende einstimmig in ihrem Amt bestätigten. Ebenso sprachen sie der ersten Kassiererin Karin Dunkel und dere zweiten Schriftführerin Klara Möllers ihr Vertrauen aus. Als Frau Hauptmann wurde Anne Denkler und als erster Fähnrich Petra Sommer in ihren Ämtern einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Frauenschützenvereins hervor.

Dank

Für ihre langjährige Arbeit im Vorstand dankte Margret Bröker Jutta Kosakowski als Beisitzerin, Nadine Schürmann als Buchprüferin sowie Sonja Reinermann und Julia Becks als Adjutantinnen. Sie wurden mit viel Applaus aus dem Vorstand verabschiedet. Einstimmig neu gewählt wurden Nadine Schürmann und Margit Maihaus als Adjutantinnen, Maike Neeseker als Beisitzerin und Jana Schürmann als Buchprüferin.

Ein besonderer Dank und Lob für die unermüdliche Arbeit, galt der Sportwartin Anne Menzel, die seit Jahren die Sportkurse der Burgfrauen organisiert.

Vereinsjubiläum

Nachdem der Jahresrückblick 2021 und der Kassenbericht vorgetragen worden waren, wurde aus den Teilnehmenden ein Jubiläumsausschuss für das Vereinsjubiläum im Jahr 2024 gebildet. Dieser wird die Festlichkeiten vorbereiten und in absehbarer Zeit seine Arbeit aufnehmen.

Schützenfest

Vorfreude herrscht bereits auf das Schützenfest. Die Burgfrauen hoffen, dieses am 11. Juni (Samstag), dem Wochenende nach Pfingsten, feiern zu können. Die Vorbereitungen und Organisation dazu sind bereits angelaufen. „Weitere Veranstaltungen wie beispielsweise die Teilnahme am Adventsmarkt in Horstmar so wie Anregungen für gemeinsame Veranstaltungen werden kurzfristig über die WhatsApp-Gruppe der Burgfrauen oder per E-Mail bekanntgegeben“, kündigen die Verantwortlichen an.

Diskussion

Mit einer Diskussion über interessante Vorschläge für Unternehmungen im kommenden Jahr wurde die Versammlung geschlossen. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gab es noch viele angeregte Gespräche, denn alle freuen sich auf gemeinsame Veranstaltungen.

Startseite
ANZEIGE