1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Zahl hilfsbedürftiger Menschen steigt wieder deutlich an

  8. >

13. Adventsaktion der Tafel am 21. und 22. Oktober

Zahl hilfsbedürftiger Menschen steigt wieder deutlich an

Steinfurt / Horstmar / Altenberge / Laer

Zum 13. Mal führt die Steinfurter Tafel eine Adventsaktion durch. Gesammelt wird am 21. und 22. Oktober in Steinfurt, Horstmar, Laer und Altenberge. Besonders benötigt werden haltbare Lebensmittel.

Mitarbeiter der Tafel aus Steinfurt, Horstmar, Laer und Altenberge haben sich am Donnerstag in Burgsteinfurt getroffen, um die Organisation der 13. Adventsaktion dieses Gemeinschaftsprojekts zu besprechen. Die Sammlung findet am 21. und 22. Oktober statt. Foto: Drunkenmölle

Die Mitarbeiter der Tafel rufen die Menschen in Steinfurt, Horstmar, Laer und Altenberge auf, die mittlerweile 13. Adventsaktion dieses Gemeinschaftsprojekts der Kirchen, des Diakonischen Werks und der Caritas zu unterstützen. Sowohl am 21. Oktober (Freitag) von 16 bis 18.30 Uhr als auch am 22. Oktober (Samstag) von 9 bis 16.30 Uhr nimmt die Einrichtung Lebensmittelspenden für bedürftige Menschen an.

Dabei werden sich die Mitarbeiter gut sichtbar vor den Einkaufsmärkten in ihren Städten und Gemeinden postieren. Insgesamt gibt es im Einzugsbereich der Steinfurter Tafel 27 Sammelstellen. Die Spenden werden zunächst bei der Steinfurter Feuerwehr sortiert und dann ins Lager der Tafel gebracht. Über 180 Frauen und Männer sind an beiden Tagen im Ehrenamtseinsatz, um die Lager der Tafel in den von ihnen betreuten Kommunen wieder auffüllen zu können.

Haltbare Lebensmittel und Geldspenden

Ganz oben auf der Wunschliste stehen haltbare Lebensmittel wie Konserven (Thunfisch, Würstchen, Gemüse), Kaffee, Tee, Kakao, Nudeln, Reis, Käse und Wurst (eingeschweißt), Margarine, Öl, Marmelade, Honig und Suppen (in Tüten oder Gläsern). Für Geldspenden stehen Sammelbüchsen bereit.

Tafel-Mitarbeiter aus den Kommunen haben bei einem Treffen in der Burgsteinfurter Einrichtung an der Bahnhofstraße am Donnerstag die Bedeutung der Aktion noch einmal herausgestellt. Die Zahl der Tafel-Kunden wächst, machten Harry Agethen und Hans-Bernd Haverkock deutlich. Allein in diesem Jahr seien 450 Neukunden hinzugekommen. Mit mittlerweile wieder 1050 Menschen, die die Tafel aufsuchen, sei die Nachfrage wieder fast so hoch wie zu Beginn der Flüchtlingskrise 2015/2016.

In diesem Jahr seien viele, aus der Ukraine Geflüchtete hinzugekommen. Zugleich steige aufgrund steigender Kosten für den Lebensunterhalt auch die Zahl von Deutschen, die unter der Inflation leiden. Die Tafel-Mitarbeiter rechnen damit, dass in den nächsten Monaten noch mehr Menschen ihre Unterstützung brauchen. Der Appell zu helfen, sei deshalb dringender als zuvor.

Helfende Hände gesucht

Gesucht werden für die Adventsaktion und darüber hinaus noch weitere Bürger, die sich in den Dienst der Tafel stellen möchten. Wer sich engagieren möchte, kann sich bei Harry Agethen, Telefon 01 51/55 47 78 75, oder Hans-Bernd Haverkock, Telefon 01 71/ 5 18 87 19, oder Antje Herz, Telefon 01 77/ 9 37 27 81, oder per E-Mail an tafel.steinfurt@gmx.de melden. Weiter Informationen zur Steinfurter Tafel auch online.

Startseite
ANZEIGE