1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Abendliche Gemeinschaft und Begegnung genossen

  8. >

„Lebendiger Adventskalender“ bietet Gelegenheit zur Besinnung auf Weihnachten

Abendliche Gemeinschaft und Begegnung genossen

Laer/Laer-Holthausen

Große und kleine Leute stimmten bei den Treffen des „Lebendigen Adventskalenders“ auf das Weihnachtsfest ein. Täglich um 18 Uhr kamen die Teilnehmer dazu jeweils an einem besonderen Ort zusammen.

-hl-

Mitglieder des Spielplatzvereins Laer-Holthausen luden zum „Lebendigen Adventskalender“ an den Rathausteich ein.

Am 1. Dezember 2006 startete der „Lebendige Adventskalender“ auf dem Hof Schulze Lohoff. Diese Veranstaltungen wurden von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde ins Leben gerufen. Der Termin ist für zahlreiche Familien in beiden Ortsteilen inzwischen zu einem festen Termin in der Adventszeit geworden.

„Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder auf den Weg gemacht zu unterschiedlichen Orten, um uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest vorzubereiten“, berichten die Verantwortlichen des Pfarreirates, die ein positives Fazit für den guten Verlauf des „Lebendigen Adventskalenders“ ziehen.

20 Minuten innehalten, Geschichten hören und singen

Große und kleine Leute waren eingeladen, in dieser Zeit an jedem Abend innezuhalten und sich zu versammeln, um für zirka 20 Minuten Musik und Geschichten zu hören und zu singen. Dabei sollten die Teilnehmenden spüren, dass Gott ganz nah ist.

Täglich um 18 Uhr kamen die Gäste zu einem besonderen Ort. Dafür schmückten die wechselnden Veranstalter oft ein Fenster, eine Haustür oder ein Haus. Dabei waren die „Türchen“ so vielfältig wie die Orte: Jeden Abend gab es ein adventliches Programm mit Liedern, Geschichten und Gedichten.

Gastgeber des Adventskalenders waren beispielsweise Familien, Vereine, Kirchengemeinde, Firmen sowie andere Vereine, Verbände und Einrichtungen.

Besondere Besinnungszeit

Am 15. Dezember (Freitag) fand der „Lebendige Adventskalender“, der vom Spielplatzverein Laer organisiert und durchgeführt wurde, am Spielplatz am Rathausteich statt. Die Themen „Die Sterne am Himmel“ und „Der Bethlehemstern und die fünf Erdteile“ standen an diesem Abend im Mittelpunkt.

Marita Efker hatte die besondere Besinnungszeit vorbereitet. Dazu wurden die Lieder „Weißt Du wie viel Sternlein stehen?“ und „Stern über Bethlehem“ gesungen. Niclas von Stein bedankte sich für die Vorbereitung und bei den Besuchern für deren Erscheinen.

„Wir haben alle sehr gerne in diesem Jahr wieder mitgemacht, denn bei diesen Gelegenheiten kommen Menschen in der Vorweihnachtszeit zusammen, um sich in Gemeinschaft und Begegnung in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre auf Weihnachten vorzubereiten“, so die Verantwortlichen.

Startseite
ANZEIGE