1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Angebote im Jugendzentrum Chillaer laufen wieder

  8. >

Sommerferienprogramm der Initiative geht an den Start

Angebote im Jugendzentrum Chillaer laufen wieder

Laer

Auch das Jugendzentrum Chillaer ist auf dem Weg zurück in die Normalität. Das Sommerferienprogramm kann in vollem Umfang stattfinden.

Das Sommerferienprogramm kann in vollem Umfang stattfinden. Foto:

Das Jugendzentrum Chillaer hat Anfang Juni wieder geöffnet. Da der Inzidenzwert im Kreis Steinfurt seit Tagen unter 35 liegt, entfallen die Maskenpflicht und der negative Corona-Testnachweis bei Angeboten oder einer Öffnung im Außenbereich mit bis zu 50 Personen und im Innenbereich bis zu 30 Personen. „Weiterhin gilt unabhängig von dem Inzidenzwert das Eintragen in eine Rückverfolgungsliste oder das Nutzen der Luca-App am Eingang, sowie vorherige Handhygiene und während der Öffnung ein rücksichtsvoller Umgang untereinander in Bezug auf die Pandemie“, heißt es in einem Pressetext des Einrichtungsleiters Patrick Jensen, der zudem auch auf folgende Öffnungszeiten hinweist:

montags: 16 bis 21 Uhr (Offener Treff für alle von sechs bis 27 Jahren)

dienstags: 16 bis 21 Uhr (Offener Treff für alle von sechs bis 27 Jahren)

mittwochs 15 bis 17 Uhr (First Ladies/Mädchentreff von sechs bis zwölf Jahren) und von 17.30 bis 20 Uhr (Flaermingirls/Mädchentreff von zwölf bis 27 Jahren)

donnerstags von 15 bis 17 Uhr (Kindertreff für Sechs- bis Zwölfjährige und von 17.30 bis 21 Uhr (Offener Treff für alle von sechs bis 27 Jahren)

freitags von 16 bis 22 Uhr (Offener Treff für alle von sechs bis 27 Jahren)

„Das Sommerferienprogramm der Initiative unter Mitwirkung der Vereine in Laer und Holthausen kann bis auf wenige Ausnahmen unter den oben genannten Maßnahmen und Hygienebestimmungen im vollen Umfang stattfinden“, erklärt Patrick Jensen. Es sei aber nicht auszuschließen, dass eine Rückverfolgungsliste und ein negativer Corona-Testnachweis von einer offiziellen Stelle für die Veranstaltungen gefordert werden müssen. „Dazu werden wir aber rechtzeitig eine Nachricht herausgeben“, kündigt der Jugendtreffleiter an. Auch bei Ausfall von Angeboten würden die Organisatoren die Eltern informieren, die ihr Kind dafür angemeldet hätten. Fragen bezüglich der Durchführbarkeit der einzelnen Angebote sollten an den jeweiligen Veranstalter gerichtet werden.

Die Hefte zum Sommerferienprogramm liegen im Jugendzentrum Chillaer, bei der Gemeinde Laer, Lotto Kuse, Schreibwaren Kuse, der Sparkasse und der örtlichen Volksbank aus. Zudem könne dieses über die Homepage der Initiative unter http://initiative-laer.de/chillaersonderprogramme.html abgerufen werden. Für Fragen zum Sommerferienprogramm stehen die einzelnen Veranstalter sowie der Koordinator im Jugendzentrum zur Verfügung.

Startseite