1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Anne Damer folgt auf Thomas Maihaus

  8. >

Wechsel im Bartholomäus-Kindergarten

Anne Damer folgt auf Thomas Maihaus

Laer

Im Bewegungskindergarten St. Bartholomäus in Laer gibt es einen Wechsel an der Spitze. So tritt die langjährige Mitarbeiterin Anne Damer zum 1. Juli die Nachfolge des bisherigen Einrichtungsleiter Thomas Maihaus an. Der 43-Jährige hat die Verbundleitung übernommen. Beide freuen sich auf ihre neuen Herausforderungen.

Anne Damer übernimmt zum 1. Juli die Leitung des Bartholomäus-Kindergartens. Darüber freut sich ihr Vorgänger Thomas Maihaus. Foto: abi

Anne Damer kennt den Bewegungskindergarten St. Bartholomäus wie ihre Westentasche. Schließlich arbeitet sie seit 23 Jahren dort. In dieser langen Zeit sind der Wahl-Laererin, die vor 13 Jahren ins Ewaldidorf gezogen ist, die Menschen, mit denen sie fast täglich zu tun hat, richtig ans Herz gewachsen. Und weil das so ist, hat sich die Erzieherin erfolgreich um die Leitung des Kindergartens beworben, den sie als ihre „zweite Heimat“ bezeichnet.

Damit tritt die 42-Jährige die Nachfolge von Thomas Maihaus an, der die Drei-Gruppen-Anlage zehn Jahre lang geleitet hat. Seit dem 1. Juni arbeitet der 43-Jährige als Verbundleiter – eine Stelle, die die katholische Kirchengemeinde Heilige Brüder Ewaldi neu eingerichtet hat.

Für die beiden langjährigen Kollegen beginnt damit ein neuer Abschnitt in jeweils anderen Rollen. Thomas Maihaus freut sich, dass die Kontinuität im Bewegungskindergarten mit Anne Damer erhalten bleibt. Sie arbeitet bereits seit ihrem Anerkennungsjahr in der KiTa, deren positive Entwicklung sie maßgeblich mitgestaltet hat. „Ich möchte die Schwerpunkte Bewegung und Ernährung weiter ausbauen“, erklärt die engagierte Erzieherin, die ihren Beruf über alles liebt, in einem Gespräch mit dieser Zeitung. Zudem plant sie, die Kooperation mit dem TuS Laer 08 und den anderen Partnern weiter auszubauen und den Außenbereich zu verschönern.

Mit seiner loyalen Mitarbeiterin weiß Thomas Maihaus den Bartholomäus-Kindergarten in guten Händen, was ihm das „Loslassen“ erleichtert. Noch sitzt der frisch gebackene Verbundleiter im vertrauten Büro, das seine Nachfolgerin ab 1. Juli in Beschlag nehmen wird. 16,5 Stunden Schreibtischarbeit sieht ihre neue Leiterstelle dort vor. Die restlichen 22,5 Stunden wird sie mit Freude den 55 Kindern und dem Mitarbeiterteam widmen.

Thomas Maihaus wird auf Dauer ins Pfarrheim St. Marien nach Holthausen wechseln. Dort hat die Verbundleitung dann erst einmal ihren Sitz.

Startseite