1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. „Eine Art Apotheke für die Seele“

  8. >

Neueröffnung des Caritas-Lädchens „Von Hand zu Hand“ wird zum Freudentag

„Eine Art Apotheke für die Seele“

Laer

Nach der Einsegnung der neuen Räumlichkeiten an der Königstraße 11, gab es am Freitagvormittag einen Sektempfang mit Stehimbiss Im Lädchen. Dazu lud des Helferteam des Caritas-Ausschusses unter Regie von Marianne Holstein alle Gäste ein. Nachmittags war dann die Kundschaft willkommen.

Pfarrer Andreas Ullrich (oben links, 2.v.l.) und Pastoralreferent Andreas Geilmann (l.) feiern während der Einweihungsfeier mit allen Gästen den Segensgottesdienst. In ihrer Ansprache dankt Marianne Holstein im Beisein von Bürgermeister Manfred Kluthe (2.v.l.) und Pfarrer Hand-Peter Marker allen Helferinnen und Helfern (oben rechts, 2.v.r.). Foto: : Sabine Niestert

Der Sekt und die Rosen passen perfekt zum feierlichen Anlass. Den Qualitätsschaumwein reichen die Helferinnen des Caritas-Ausschusses samt Schnittchen ihren Gästen. Die Blumen gibt es von Pfarrer Andres Ullrich für das Team unter der Regie von Marianne Holstein als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Für sie und alle anderen Beteiligten ist die Wiedereröffnung des Lädchens „Von Hand zu Hand“ am Freitag ein wahrer Freudentag. Das wird in der Rede des Seelsorgers deutlich, der zunächst mit Pastoralreferent Andreas Geilmann – auch Kaplan Christian Ignat weilt unter den Besuchern – und allen Teilnehmenden einen Gottesdienst feiert. Anschließend segnet der Geistliche die frisch bezogenen Räumlichkeiten an der Königstraße 11, die nun das neue Zuhause des Caritaslädchens sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE