1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Film- und Fotogruppe sprüht vor Ideen

  8. >

Initiative „Laer verbindet – Miteinander...Füreinander“

Film- und Fotogruppe sprüht vor Ideen

Laer

Die Film- und Fotogruppe der Initiative „Laer verbindet – Miteinander...Füreinander“ musste vor mehr als eineinhalb Jahren ihre Arbeit wegen der Corona-Pandemie einstellen. Seit vergangenen Dienstag trifft sie sich wieder im Alten Speicher und hat viele Ideen.

-lem-

Die Film- und Fotogruppe vom Verein „Laer verbindet – Miteinander...Füreinander“ mit Majd Dahman (v.l.), Mohammad Ghassan Dahman, Bert Schulte, Anke Schwanke, Benyamin Ranjbar und Martin Setzkorn hat viele Ideen für künftige Projekte. Foto: Matthias Lehmkuhl

Seit einigen Jahren bietet die Initiative „Laer verbindet – Miteinander...Füreinander“ Geflüchteten im Ewaldidorf Hilfe beim alltäglichen Leben in der neuen Heimat an. Zu dieser Initiative gehört auch eine Film- und Fotogruppe, die vor der Corona-Pandemie sehr aktiv war, doch seit März vergangenen Jahres ihr Engagement einstellen musste.

Am Dienstag hatte der Kopf der Film- und Fotogruppe, Bert Schulte, in den Alten Speicher eingeladen, um den Mitgliedern mitzuteilen, dass sie sich wieder regelmäßig dienstags ab 19 Uhr dort treffen können. Seinem Aufruf folgten Majd Dahman, Mohammad Ghassan Dahman, Anke Schwanke, Benyamin Ranjbar und Martin Setzkorn. Auch die Archivgruppe des Heimatvereins brachte sich ein.

Die Film- und Fotogruppe profitierte bisher von Zuwendungen des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Steinfurt, mit denen benötigtes Equipment angeschafft wurde. „Außerdem stünde noch das Geld vom Heimatpreis der Gemeinde Laer zur Verfügung. Das ist noch unangetastet auf dem Konto“, teilte Bert Schulte den Mitgliedern der film- und Fotogruppe mit.

Die passionierten Fotografinnen und Fotografen sowie Filmemacherinnen und Filmemacher sprühten vor Ideen. Kein Wunder, mussten sie doch eineinhalb Jahre wegen der Corona-Pandemie auf die Umsetzung von Projekten verzichten. „Jetzt wollen wir uns aber umso stärker für Aktionen engagieren“, unterstrich Schulte.

So soll bereits ein Film über den Weihnachtsmarkt in Laer, der vom 4. bis 5. Dezember (Samstag bis Sonntag) stattfindet, gedreht, geschnitten und besprochen werden. Dabei sollen beispielsweise Majd und Mohammad Ghassan Dahman den Streifen auf arabisch und Benyamin Ranjbar auf persisch synchronisieren.

Auch beim Fest der Begegnung im kommenden Jahr will die Film- und Fotogruppe bewegte Bilder erstellen. Bert Schulte hatte abschließend noch eine Idee: „Wir können uns auch einen Informationsfilm über den Laerer Heimatverein vorstellen, damit unsere ausländischen Mitbürger erfahren können, was der Heimatverein so macht und für was er steht.“

Wer Interesse an einer Mitarbeit in der Film- und Fotogruppe hat und vor Ideen sprüht, der kann sich an Bert Schulte unter Telefon 0 25 54 / 91 95 74 oder per E-Mail an bertschulte@gmx.net wenden.

Startseite
ANZEIGE