1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Gäste zeigen sich beeindruckt

  8. >

Besuch beim Heimatverein Altenberge

Gäste zeigen sich beeindruckt

Laer-Holthausen

Einen spannenden und informativen Nachmittag erlebten die Senioren „Wir ab 60 Holthausen-Beerlage“, die den Heimatverein in Altenberge besuchten. Zunächst wurden die Besucher mit Kaffee und Kuchen in Stenings Scheune begrüßt. Werner Witte, zweiter Vorsitzender des Altenberger Heimatvereins, begrüßte die Runde und erklärte den Aufbau.

Einen spannenden und unterhaltsamen Nachmittag verbrachten die

Bei stürmischem und regnerischem Herbstwetter machten sich die Senioren „Wir ab 60 Holthausen-Beerlage“ auf den Weg nach Altenberge. Dort wurden sie in gemütlicher Atmosphäre in Stenings Scheune bei gedeckter Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen empfangen.

Werner Witte, zweiter Vorsitzender des Altenberger Heimatvereins, begrüßte die Gäste und schilderte den Aufbau von Stenings Scheune. Mit unglaublichem ehrenamtlichen Einsatz und akribischer Ausschöpfung von Fördermitteln und Sponsorengeldern konnte der Aufbau geleistet und nach nur elf Monaten Bauzeit das Gebäude eingeweiht werden. Heute ist dort im Obergeschoss das regionale Zentrum für Genealogie und Ortsgeschichte untergebracht. Das Erdgeschoss steht für Tagungen und Veranstaltungen bereit.

Das Kernstück der Anlage ist das Heimathaus „Kittken“, das als erstes Gebäude restauriert wurde. „Dort war natürlich auch noch ein `Insasse‘ zu sehen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Orga-Teams.

Besichtigt wurden auch das Backhaus, der Speicher und die Remise. Es entsteht zurzeit eine Holzschuhwerkstatt. Dort soll künftig altes Handwerk präsentiert und demonstriert werden.

Werner Witte verkündete mit einem Augenzwinkern, dass jetzt das „letzte“ Projekt in Angriff genommen wurde. Dabei handel es sich um die 4,50 Meter hohe Weihnachtspyramide, die an den Adventwochenenden zu besichtigen ist. Am zweiten Adventwochenende findet auf dem Gelände ein Kunsthandwerkermarkt statt.

Beeindruckt zeigten sich die Besucher vom ehrenamtlichen Engagement des Heimatvereins. Mit Spekulatius, Schwarzbrot und Honig – alles regionale Produkte aus Holthausen – bedankten sich die Gäste für die interessanten Ausführungen und die gute Bewirtung.

Startseite
ANZEIGE