Marken-Discounter kündigt eine Erweiterung an

Netto-Filiale wird im Herbst modernisiert

Laer

Im Herbst soll die Netto-Filiale an der Borghorster Straße 24 in Laer modernisiert werden. Das kündigt der Marken-Discounter in einem Pressetext an. Die Maßnahme geht mit einer Vergrößerung der Verkaufsfläche von 670 auf 1000 Quadratmeter einher.

wn

Die Netto-Filiale an der Borghorster Straße in Laer soll im kommenden Herbst modernisiert werden Foto: Matthias Lehmkuhl

Der Netto Marken-Discount plant seine Filiale an der Borghorster Straße 24 in der Gemeinde Laer im kommenden Herbst gemäß seines neuen Konzeptes zu modernisieren. Das kündigt das Unternehmen in einem Pressetext an.

Wie es darin heißt, ist dabei eine Vergrößerung der Verkaufsfläche von 670 auf rund 1000 Quadratmeter vorgesehen. So soll den Kundinnen und Kunden mehr Platz für ein „modernes Einkaufserlebnis“ geboten werden.

Außer frischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstartikeln, Molkereiprodukten und Brot-und Backwaren soll es in der umgebauten Filiale auch Zeitschriften, frei verkäufliche Arzneiprodukte sowie Wasch-, Putz-und Reinigungsprodukte geben.

„Neben dem mit über 400 Bio-Artikeln größten Bio-Sortiment aller Discounter und der größten Auswahl an Getränken in umweltfreundlicheren Mehrwegverpackungen tragen gut 300 Netto-Eigenmarkenprodukte das Panda-Logo der Naturschutzorganisation WWF“, so das Unternehmen in seinem Pressetext. Seit 2015 seien Netto und WWF schon Nachhaltigkeitspartner.

Während der Corona-Pandemie habe der Schutz aller Personen in den Filialen für Netto höchste Priorität. So stelle man allen Mitarbeitern Mundschutzmasken, Einweghandschuhe und flächendeckend Desinfektionsmittel zur Verfügung. Zusätzlich fänden sich im Kassenbereich Fußbodenmarkierungen im Abstand von zwei Metern, um den Sicherheitsabstand zu realisieren. Als weitere Sicherheitsmaßnahme seien die Kassenbereiche derzeit mit einem Hygieneschutz ausgestattet.

Startseite