1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Nun dürfen die Frauen mitreden

  8. >

Mehrheit der Vereinigten Schützen stimmt Änderung der Satzung zu

Nun dürfen die Frauen mitreden

Laer

Endlich dürfen auch die Frauen bei den Vereinigten Schützen Laer mitreden und aktiv mitmachen.Eine Satzungsänderung macht es möglich. Dieser stimmten während der Mitgliederversammlung im „Haus Veltrup“ 105 von 122 Anwesenden zu. Die Verantwortlichen hoffen nun auf regen Zuspruch von Schützenschwestern.

Von und

Im Beisein von Präses Andreas Ullrich (2.v.l.) ehrten Vorsitzender Lars Bücker (r.) und sein Stellvertreter David Potthoff (l.) die treuesten Jubilare Erwin Stenzel, Alfred Veltel, Reinhard Prosotowitz und Hubert Scheipers. Foto: Klaus Bingel

Die Vereinigten Schützen haben in ihrer Satzung dem weiblichen Geschlecht den roten Teppich ausgerollt. Als passive Mitglieder waren die Frauen in der Bruderschaft schon lange dabei und konnten sich so am Vereinsleben beteiligen, allerdings nicht an wichtigen Entscheidungen. Das hat sich jetzt geändert: In geheimer Wahl stimmten 105 der 122 Anwesenenden während der Mitgliederversammlung im „Haus Veltrup“ für die notwendige Satzungsänderung der aktiven Mitgliedschaft auch für die Schützenschwestern. „Eine moderne Schützenbruderschaft wie die Vereinigten kann sich in der heutigen Zeit den Ausschluss von Schützenschwestern nicht mehr erlauben“, waren sich die Verantwortlichen einig, die auf einen regen Zuspruch hoffen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE