1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Ärger mit dem alten „Lappen“

  8. >

Führerschein-Tausch sorgt für unnötigen Stress

Ärger mit dem alten „Lappen“

Metelen

Alte „Lappen“ sorgen auch in der Gemeinde Metelen für Hektik. Doch die ist unnötig – nur eine begrenzte Zahl an Führerscheinbesitzern sollte jetzt handeln.

Von Martin Weßeling

Alte Führerscheine, sogenannte graue oder rosa „Lappen“, müssen getauscht werden. Jedoch können die meisten Besitzer gelassen bleiben, nur bestimmte Jahrgänge sind aktuell gefordert, zu handeln. Foto: Oliver Werner

Die Mitarbeiter der Gemeinde Metelen geraten aktuell ziemlich ins Schwitzen – was in allererster Linie natürlich mit dem derzeitigen Sommerhoch und den damit einhergehenden Temperaturen zusammenhängen dürfte. Quasi obendrauf kommt jedoch eine mittlere Antragsflut, die Ordnungsamts-Chefin Simone Frahling und ihre Kollegen zusätzlich belastet – und das ausgerechnet in der Urlaubszeit. „Wir erhalten in letzter Zeit vermehrt Anfragen und Anträge, die sich mit dem Umschreiben alter Führerscheine befassen. Die Hektik, die damit einhergeht, ist jedoch in den meisten Fällen überflüssig“, sorgt der graue oder rosa „Lappen“ – wie er im Volksmund genannt wird – doch für unnötigen Wirbel im Metelener Rathaus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE