1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Brockhoff schlägt Wellen

  8. >

Kinkerlitzchen-Festival: Das Line-Up

Brockhoff schlägt Wellen

Metelen

Am 12. und 13. August steht in Metelen das Kinklerlitzchen-Festival. Mit dabei: Die gerade mal 21-jährige Hamburger Sägerin Brockhoff. Sie macht poppige Rockmusik mit der nötigen Tiefgründigkeit und erzählt dabei Geschichten aus dem Alltag.

Die 22-jährige Musikerin Lina Brockhoff aus Hamburg gehört zum Line-Up des Kinkerlitzchen-Festivals im August in Metelen. Foto: Charlotte Krusche

Das Kinklerlitzchen-Festival findet am 12. und 13. August wieder an der Mühle statt. Mit dabei ist auch die Sängerin Lina Brockhoff. Der Veranstalter-Verein Klangkult stellt die Sängerin vor: „Mit einem Namen, der sich mit Wucht ins Gedächtnis setzt, präsentiert Brockhoff Songs, die ebenso in Kopf und Herz treffen, sich jedoch nicht scheuen vor Verletzlichkeit und der illusorischen Suche nach dem vermeintlich richtigen Weg. Zwischen empowerndem Pop und kompromisslosen Fuzz-Sounds trifft die 22-jährige Musikerin aus Hamburg mit ihren Songs, auf unbeeindruckt ehrliche Art, einen überraschend erwachsenen Zwischenton. Schubladen von Stereotypen werden geöffnet, nur um sie im nächsten Moment zu durchwühlen, auszukippen und ohne erhobenen Zeigefinger neu zu sortieren.

Tiefgründige Lyrics über den banalen Alltag

Mit ihrer Debüt-EP „Sharks“ erzählt Brockhoff Geschichten von Coming of Age, Sehnsucht und ihrer Rolle zwischen Großstadt, Kleinstadt und Selbstwahrnehmung. Immer changierend zwischen energetischem Rock mit 90er-Referenzen und bittersüßem US-Pop der Gegenwart verpackt sie intime, mutige Storys in unprätentiösen Indie-Sounds. Niemand sollte sich täuschen lassen, von der aufkeimenden Zartheit, die ihre Songs umgibt: Hinter jeder romantischen Erinnerung, jedem tagträumerischen Fallenlassen verbirgt sich eine Falltür, die sich beim Hören großartig und berührend öffnet. „If it feels so good, how can it be that bad“ – ungefiltert und direkt lassen ihre Lyrics tief in das Haifischbecken aus alltäglichen Banalitäten, Entscheidungen und Emotionswahnsinn blicken, mit dem wir alle ständig konfrontiert sind.

Erinnerungen an Rockbands der 90er

Mit gelassenem Selbstbewusstsein verhilft Brockhoff der sich anbahnenden Welle von selbstverständlichem Feminismus ihrer Generation zu Aufschwung und zeigt, dass auch junge Künstlerinnen aus Deutschland anderes können als glatten, introvertierten Pop. Dabei muss sie sich keinesfalls vor internationalen Vorbildern verstecken. Ihre Musik weckt 90er-Erinnerungen an Bands wie The Cardigans, Foo Fighters oder Sheryl Crow und greift mit ihrer Feinfühligkeit gleichzeitig Elemente von US-Künstlerinnen wie Snail Mail, Phoebe Bridgers und Soccer Mommy auf. Das ist Musik mit mehr als einer vagen Idee, stimmigen Harmonien und einer Prise Kritik – das ist gelebte Realness mit versierten Hooks, verwundbarem Songwriting und impulsiver Persönlichkeit. Dass dieser Sound noch große Wellen schlagen wird, ist unvermeidlich.“

Karten für das Festival gibt es bei Buch und Schreibwaren Ewering und online kinkerlitzchen-festival.de

Startseite
ANZEIGE