1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Bummeln für den guten Zweck

  8. >

Leprabasar in der Grundschule

Bummeln für den guten Zweck

Metelen

Nicht in der Oase, sondern in der Grundschule hat die DAHW-Aktionsgruppe ihren traditionellen Leprabasar aufgebaut. Der Ort war neu, doch das Angebot bekannt wie bewährt. Das schätzten auch die Gäste.

Von Rike Herbering

Allerhand winterliche und weihnachtliche Artikel hat die DAHW-Aktionsgruppe bei ihrem Leprabasar angeboten. Foto: Rike Herbering

Der alljährliche Leprabasar der DAHW-Aktionsgruppe Metelen ließ bei seinen Besuchern auch in diesem Jahr wieder voradventliche Gefühle aufkommen. Selbstgebastelte Advents- und Weihnachtsdeko, der Duft nach Tannenzweigen und frisch gekochtem Kaffee sowie ein schönes Stück selbstgebackener Kuchenversetzten die Gäste in die richtige Stimmung. Am Samstag und Sonntag wurde ihnen in den Räumen der Grundschule am Freistein wieder allerhand geboten – natürlich für den guten Zweck.

„Dieses Mal sind wir einmalig an einem anderen Ort als sonst, da die Oase aktuell anderweitig gebraucht wird“, erklärt Margret Hasken von der DAHW-Aktionsgruppe. Gemeinsam mit einigen anderen Frauen organisiert die engagierte Metelenerin ein Café, das die Basarbesucher mit frischem Kaffee und von Ehrenamtlichen beigesteuertem Kuchen versorgt.

„Aktuell läuft zwar noch nicht alles rund, aber so langsam spielt es sich ein“, erklärt Margret Hasken am frühen Samstagnachmittag schmunzelnd. Doch davon bekommen die Besucher nichts mit. Gemütlich schlendern sie an den Ständen vorbei, an denen voradventliche und -weihnachtliche Deko, Handarbeiten sowie Eine-Welt-Produkte zum Kauf angeboten werden. Ein besonderes Highlight: Wie in den letzten Jahren auch, werden die im Vorfeld abgegebenen Gestecke und Kränze vor Ort neu aufbereitet.

„Wir haben einmal mehr gemerkt, wie hoch die Spendenbereitschaft der Metelenerinnen und Metelener doch ist“, freut sich Margret Hasken. Seinem Namen entsprechend ist der gesamte Erlös des Basars wieder für Deutsche Aussätzigen-Hilfswerk, kurz DAHW, bestimmt.

Startseite
ANZEIGE