1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Bürgerhaus: Liste der Mängel ist ellenlang

  8. >

Das Gebäude ist in die Jahre gekommen

Bürgerhaus: Liste der Mängel ist ellenlang

Metelen

Seit Jahren schiebt die Gemeinde eine Baumaßnahme vor sich her, die im Zuge der Coronapandemie augenscheinlich wurde: das Bürgerhaus. Nicht nur optische und bauliche Mängel weist das in Teilen 70 Jahre alte Objekt auf, sondern auch ein grundlegendes Problem: Die in die Jahre gekommene Heizungs- und Lüftungsanlage ist äußerst ineffizient und überdies wegen der Umluft eine potenzielle Virenschleuder.

Von Dieter Huge sive Huwe

Auf den ersten Blick voll nutzbar scheint das Bürgerhaus. Doch die Technik des Objekts ist in die Jahre gekommen, energieschluckend und nur eingeschränkt nutzbar.Schäden am Objekt: Provisorisch repariert wie bei Dachpfannen. Dachrinnen sind undicht, ein Birke wächst aus einem Balkon. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Schwalben unterm Dach sollen bekanntlich Glück bringen, doch ob das im Fall des Bürgerhauses auch der Fall ist, daran sind zumindest Zweifel angebracht. Geht der Blick vom Nest mit den lautstark bettelnden Jungen nur ein paar Meter nach links, so bleibt er an maroden Dachrinnen, einem Balkon, auf dem bereits eine stattliche Birke gewachsen ist, und einem Dachziegel, der mangels Ersatz durch eine Blei-Nachbildungen ersetzt wurde, hängen. Das Bürgerhaus ist schon seit Jahren als Sanierungsfall eingestuft. Oder muss es gleich ganz abgerissen werden?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE