1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Der neue Kicker ist nur der Anfang

  8. >

Jugendzentrum Timeout schmiedet Pläne fürs neue Jahr

Der neue Kicker ist nur der Anfang

Metelen

Ein neuer Kicker hat Einzug ins Timeout gehalten. Mit seinen einklappbaren Beinen ist die Neuanschaffung flexibel einsetzbar. Saskia Brink, die das Jugendzentrum leitet, hat für das neue Jahr noch mehr im Köcher und möchte Angebote wie die Kochaktionen für Teilnehmer – „soweit möglich“, wie sie betont – kostenlos anbieten. Möglich ist dies durch eine unverhoffte Spende.

Von Heidrun Riese

Der neue Kicker ist erst der Anfang: Corina Friedrichs (JFD), Louisa Krude (Firma Theisen), Saskia Brink (Timeout-Leiterin) sowie Jana Kurz und Alexander-Marc Gerling (Timeout-Mitarbeiter) freuen sich über viele Möglichkeiten im neuen Jahr. Foto: Heidrun Riese

Saskia Brink freut sich riesig über den neuen Kicker im Timeout. „Der hat einklappbare Beine und wir können ihn, wenn er mal im Weg ist, einfach an die Wand stellen“, führt die Leiterin des vom Jugend- und Familiendienst Rheine (JFD) betriebenen Jugendzentrums in Metelen die Vorzüge der Neuanschaffung aus. „Wir haben hier nur zwei Räume für die Kinder und Jugendlichen, die können wir jetzt viel flexibler nutzen.“ Aber der neue Kicker ist nur der Anfang, die Sozialarbeiterin hat für die offene Jugendarbeit in der Vechtegemeinde noch einiges im Köcher.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE