1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Die Rollen der vermeintlich Dummen sind die begehrtesten im Ensemble

  8. >

Probenbesuch für die plattdeutsche Kurzkomödie

Die Rollen der vermeintlich Dummen sind die begehrtesten im Ensemble

Metelen

Das plattdeutsche Theaterstück der Kirchenchöre Cäcilia und Cantemus gibt es am Wochenende noch einmal zu sehen. Die Akteure des Ensembles haben sich vorher noch einmal zur Probe getroffen und ließen sich über die Schultern schauen.

-dzim-

Die Darsteller in der Komödie um das Pflegeheim „Frohsinn“ hatten bei den Proben viel Spaß. Foto: Dorothee Zimmer

Gibt es Rollen im Theaterstück, die besonders begehrt sind? Es scheint so. „Ich spiel immer gern die Doofen, die sind am einfachsten“, erzählt Elisabeth van Goer mit heiterer Mine. Die Metelenerin gehört zum Ensemble der beiden Kirchenchöre Cäcilia und Cantemus, die jedes Jahr ein plattdeutsches Theaterstück auf die Bühne bringen. Mit dabei ist auch Hildegard Westphal, die ebenfalls Spaß am Schauspiel hat. „Die trottelige Kuh, die etwas Dumme, die darzustellen, macht Spaß“, sagt sie. Im aktuellen Stück „Frohsinn“ – so der Name des Pflegeheims, das den Rahmen für die Handlung liefert – kommt Elisabeth van Goer als Putzfrau dieser Paraderolle noch am nächsten. Hildegard Westphal spielt die strenge Leiterin. Das sei genauso okay, meint sie. „Es ist einfach schön, das zu spielen, was man sonst nicht ist.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE