1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Kranzniederlegung auf dem Alten Friedhof

  8. >

Schützenbruderschaft Ss. Sebastianus und Fabianus

Kranzniederlegung auf dem Alten Friedhof

Metelen

Zur Kranzniederlegung kam am Samstag der Vorstand der Schützenbruderschaft Ss. Sebastianus und Fabianus auf dem Alten Friedhof zusammen.

Der Vorstand der Schützenbruderschaft Ss. Sebastianus und Fabianus um Geschäftsführer Josef Gerding (2.v.l) und den Vorsitzenden Maik Segeler (4.v.l.) legte am Samstag am Ehrenmal auf dem Alten Friedhof einen Kranz nieder. Foto: Dorothee Zimmer

Der vergangene Samstag hätte für die Mitglieder der Schützenbruderschaft Ss. Sebastianus und Fabianus ein richtig schöner Tag im Zeichen eines gemeinsam erlebten Schützenfestes werden können. So wie auf den Tag genau zwei Jahre zuvor: Da herrschte auf „Kocks Insel“ beim Vogelschießen ein munteres Treiben und ein zuletzt hochspannendes Duell zwischen Christian Ernsting und dem Vorsitzenden Maik Segeler, das Ernsting letztlich für sich entschied. Der amtierende König wäre gern dabeigewesen, als der Vorstand am Samstag die Kranzniederlegung auf dem Alten Friedhof am Ehrenmal zelebrierte. Er war wegen einer Familienfeier verhindert, betonte Geschäftsführer Josef Gerding. Die Runde besuchte im Anschluss die Abendmesse in der Pfarrkirche und ließ den Abend später noch gemütlich ausklingen. Laut Gerding setzt die Bruderschaft nunmehr ihre Hoffnung auf „eine Feier in etwas größerem Rahmen“ beim Herbstmanöver im September oder Oktober.

Startseite