1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Metelener wird schwer verletzt

  8. >

Unfall am Langenhorster Damm

Metelener wird schwer verletzt

Metelen

Unfall am Langenhorster Damm: Am frühen Sonntagnachmittag ereignete sich an der Kreisstraße 73 in der Bauerschaft Naendorf ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Anne Steven

Ein Metelener wurde am Sonntagnachmittag bei einem Unfall am Langenhorster Damm schwer verletzt. Foto: Anne Steven

Der Mann war mit seinem Pkw aus Richtung Ochtrup kommend nach Metelen unterwegs als er in einer langgezogenen Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn abkam. Der Pkw drehte sich, kollidierte mit einem Straßenschild und einem Leitpfosten und blieb entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben liegen.

Anders als in der Alarmierung um kurz nach 14 Uhr zunächst angenommen, mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr den Metelener jedoch nicht aus seinem Auto herausschneiden. Als erste waren erneut die „Sanitäter vor Ort“ am Unfallort. „Sie erleichtern unsere Arbeit ungemein“, meinte Einsatzleiter Manfred Krude im Gespräch mit dieser Zeitung. Der Notarzt wurde per Rettungshubschrauber eingeflogen. Er brachte den Schwerverletzten nach der Erstversorgung in eine Klinik nach Enschede.

Die Feuerwehr war mit 22 Leuten im Einsatz. Die Straße zwischen dem Ochtruper Ortsteil Langenhorst und der Vechtegemeinde blieb zur Aufnahme des Unfalls durch die Polizei zunächst für den Verkehr gesperrt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 10 000 Euro.

Startseite