1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Stückweise Normalität am Lenkrad

  8. >

City-Fahrschule Nienhaus meistert Generationswechsel und Coronakrise

Stückweise Normalität am Lenkrad

Metelen

Als Reinhold Nienhaus, bei dem in über vier Jahrzehnten viele Metelenerinnen und Metelener das Autofahren lernten, im Dezember des vergangenen Jahres starb, war das für Tochter Carina Nienhaus-Beumer eine harte Zeit. Doch die 38-Jährige stellte sich der Herausforderung, gab der Fahrschule dank bewährter und neuer Mitarbeiter und frischen Konzepten Impulse und meisterte auch die Corona-Auflagen.

Von Dieter Huge sive Huwe

Carina Nienhaus-Beumer leitet seit dem Tod ihres Vaters Reinhold im vergangenen Dezember die City-Fahrschule am Düwelshook. Eine moderne Schulfahrzeugflotte steht für den Aufbruch nach den Corona-Beschränkungen, das alte Bremsmodell für Lkw im Schulungsraum für die jahrzehntelange Tradition. Foto: Dieter Huge sive Huwe

„Das ist schon eine große Erleichterung – nicht nur für uns Fahrlehrer, sondern vor allem auch für die Schülerinnen und Schüler.“ Carina Nienhaus-Beumer weiß, wovon sie spricht, nämlich von einer Neuregelung für die Fahrschulen des Landes, nach der die während der Fahrprüfung zwingend vorgeschriebenen FFP2-Masken nicht mehr notwendig sind. Die Auflage spricht hier nur noch von medizinischen Masken.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!