1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Vor großer Herausforderung

  8. >

Nur wenig Interesse am kfd-Zukunftsforum

Vor großer Herausforderung

Metelen

Die Metelener Frauengemeinschaft steckt in einer Krise. Es gibt kaum Frauen, die Verantwortung im Leitungsteam übernehmen wollen. In der kommenden Woche könnte dies überdeutlich werden, wenn die langjährige Vorsitzende Ulla Langehaneberg wie angekündigt ihre Position aufgeben wird. Die Resonanz auf ein vorbereitendes Zukunftsforum, das am Dienstag im Ackerbürgerhaus anberaumt war, zeigte mit gerade mal einem Dutzend Teilnehmerinnen, dass das Problem tief sitzt.

Von Irmgard Tappe

Im Ackerbürgerhaus trafen sich Mitglieder der Frauengemeinschaft und Pastor Thomas Stapper, um über die Zukunft der kfd zu sprechen. Foto: Irmgard Tappe

Die Gemeinschaft in einem Verein wird von den Mitgliedern zwar geschätzt, aber einen Vorstandsposten und die damit verbundene Verantwortung möchte kaum noch jemand übernehmen. Das ist ein allgemeiner Trend, der sich während der Coronapandemie noch verstärkt hat und der auch vor der 430 Frauen starken kfd Metelen nicht Halt macht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE