1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Wehr übt unter realen Bedingungen

  8. >

Szenario: Vermisste nach Kellerbrand

Wehr übt unter realen Bedingungen

Metelen

Ein Kellerbrand in einem Wohnhaus und dazu drei vermisste Personen – das war die Aufgabe, vor der sich die Feuerwehrleute gestellt sahen, die am Montagabend zu einer Übung an die Kreuzung Sendplatz/Neutor ausrückten.

Von Dieter Huge sive Huwe

Unter Atemschutz drangen Trupps der Freiwilligen Feuerwehr ins stark verrauchte Gebäude vor, um die vermissten Personen zu suchen. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude an der Ecke Sendplatz/Neutor. Ein Rauchmelder hat angeschlagen, sendet seinen schrillen Alarmton aus. Die Wehr ist alarmiert. Um 17.43 Uhr erscheint auf den Piepsern der Blauröcke: „Heimrauchmelder, keine weiteren Erkenntnisse.“ Doch als nur Minuten später das erste Fahrzeug am Einsatzort eintrifft, ist schon von vermissten Personen die Rede – jede Minute zählt jetzt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE